Homepage Rezepte Kürbis-Chutney

Rezept Kürbis-Chutney

Ein fruchtig-würziges Chutney, das äußerst lecker zu kurz gebratenem oder gegrilltem Fleisch oder Fisch schmeckt.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht
Portionsgröße

7-8 Gläser à 1/4 l Inhalt

Zutaten

Portionsgröße: 7-8 Gläser à 1/4 l Inhalt

Zubereitung

  1. Kürbis in Spalten schneiden, entkernen, schälen und fein würfeln. Zwiebeln abziehen, Lauchzwiebeln putzen und waschen. Beides fein schneiden. Birnen schälen, vierteln, entkernen, fein würfeln.
  2. Vorbereitete Zutaten und Orangensaft in einem Topf mischen. Paprika und Chilischote putzen, entkernen, waschen, fein würfeln. Zugeben. Ingwer schälen, fein reiben, ebenfalls zugeben. Knoblauch abziehen, dazupressen.
  3. Gewürze, Essig, Sherry und Zucker unterrühren. Alles unter Rühren zum Kochen bringen und ca. 25 Minuten einkochen lassen. Abschmecken.
  4. Heißes Kürbis-Chutney randvoll in vorbereitete Gläser füllen und verschließen. Umdrehen und 5 Minuten auf den Deckel stellen. Abkühlen lassen. Kühl und dunkel aufbewahren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

... zum Ostfriesischen Snirtjebraa sehr zu empfehlen:

Heute war mein Profilbildkürbis dran. Ich kenne seinen Namen nicht, aber er ist schön fest geblieben und das Rezept hat mir sehr gut gefallen. Ich werde es im nächsten Jahr mit seinem Nachfolger (Samen wurde aufgehoben) noch einmal machen. Schmeckt gut zu Fisch, Kurzgebratenem, Fondue, Raclette, Gegrilltem, Snirtjebraa und sicher noch vielen anderen Fleisch- und Fischgerichten.

Der Kürbis und sein Ende

Erst wuchs er in meinem Garten, dann war er Deko. Zwischendurch wurde er zu meinem Profilbild und nun ist er - kurz und klein - lecker verarbeitet.

Liebe Grüße Eure nika

Anzeige
Anzeige
Login