Rezept Kürbis-Curry-Tarte

So locker wie der Kuchen aussieht, so schmeckt er auch. Gefüllt mit Kürbis und Kartoffeln ist er ein sättigendes Mittagessen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Springform (Ø 28-30 cm)
Schwierigkeitsgrad
schwer
Buch
Quiches, Cakes & Tartes
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 655 kcal

Zutaten

1
Rezept Tarteteig nach Wahl
2 EL
4 EL
trockener Weißwein
3 EL
2 TL
Currypulver
2 EL
Kürbiskerne

Zubereitung

  1. 1.

    Beliebigen Tarteteig zubereiten: Entweder 200 g Mehl mit 1/2 TL Salz, 75 g Butter und 5 EL kaltem Wasser verkneten und 30 Min. ruhen lassen oder – für die schnelle Variante – 240 g Mehl mit 1 TL Backpulver, je 1 Prise Salz und Zucker, 80 ml Öl und 80 ml warmem Wasser mixen. Das Kürbisfruchtfleisch grob reiben. Die Kartoffeln schälen, kalt abspülen und ebenfalls grob reiben. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.

  2. 2.

    Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig braten. Die Kürbis- und Kartoffelraspel dazugeben und ca. 2 Min. mitbraten. Mit dem Weißwein ablöschen. Die Hitze reduzieren und das Gemüse zugedeckt ca. 5 Min. leise kochen lassen. Vom Herd nehmen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 220° vorheizen. Die Springform mit Backpapier auslegen. Den Teig auf wenig Mehl dünn ausrollen und die Form damit auskleiden, dabei einen 2 cm hohen Rand bilden. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

  4. 4.

    Den Ingwer mit dem Sparschäler schälen und fein reiben. Mit der Crème fraîche, den Eiern, der Milch, dem Currypulver und dem Kreuzkümmel unter die Kürbis-Kartoffel-Masse rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf dem Tarteteig verteilen.

  1. 5.

    Die Tarte mit den Kürbiskernen bestreuen und im heißen Ofen (Mitte, Umluft 200°) ca. 35 Min. backen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login