Homepage Rezepte Kürbis-Kartoffel-Ragout mit Schafskäse

Rezept Kürbis-Kartoffel-Ragout mit Schafskäse

Kartoffeln, Kürbis, Petersilienwurzel und Kürbiskerne beweisen hier mal wieder, was für gute Teamplayer sie sind.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
818 kcal
leicht

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, waschen und in Spalten oder Würfel schneiden. Zugedeckt in wenig Salzwasser ca. 20 Min. garen.
  2. Inzwischen den Kürbis waschen, halbieren und Kerne und Fasern herauskratzen. (Die Schale kann beim Hokkaido-Kürbis mit gegessen werden.) Den Kürbis erst in Spalten, dann quer in 1 - 2 cm breite Scheiben schneiden. Die Petersilien wurzeln schälen und ebenfalls in dicke Scheiben schneiden.
  3. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Die Kürbis kerne nach Belieben grob hacken.
  4. Die Kürbiskerne in einem breiten Topf ohne Fett leicht anrösten. Den Kürbis und die Peter silienwurzeln dazugeben und kurz anbraten, dann mit der Brühe ablöschen. Alles zugedeckt ca. 10 Min. kö cheln lassen.
  5. Die Petersilie und die Kartoffeln zum Kürbis geben und das Ragout mit Salz, Pfeffer und Ingwer abschmecken. Zuletzt den Schafskäse darüberbröckeln. Den Früchte quark als süßen Abschluss löffeln.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)