Rezept Kürbiscremesuppe mit gebratenen Steinpilzen

Line

Der Klassiker unter den Herbstgerichten: die Kürbiscremesuppe. Hier wird sie mit aromatischen Steinpilzen kombiniert.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Unsere Landküche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 245 kcal

Zutaten

4 EL
200 ml
lieblicher Cidre (ersatzweise Apfelmost)
1/2 l
Gemüsebrühe
1 Zweig
150 g

Zubereitung

  1. 1.

    Den Kürbis schälen bzw. waschen (Hokkaido muss nicht geschält werden), die Fasern und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Kartoffel waschen, schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

  2. 2.

    In einem Topf 2 EL Butter zerlassen und die Zwiebel darin goldbraun andünsten. Die Kürbis- und Kartoffelwürfel dazugeben und kurz mitdünsten. Den Cidre und die Brühe dazugießen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Den Kürbis zugedeckt bei mittlerer Hitze in 20-25 Min. weich garen.

  3. 3.

    Inzwischen die Pilze putzen, trocken abreiben und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Rosmarin waschen und trocken schütteln, die Nadeln abzupfen und fein hacken.

  4. 4.

    Die Sahne unter die Suppe rühren und erhitzen. Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren und nochmals mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die übrige Butter in einer Pfanne zerlassen und die Pilzscheiben darin bei mittlerer Hitze in 2-3 Min. braun braten, dabei nach ca. 1 Min. Knoblauch und Rosmarin dazugeben. Salzen, pfeffern und gut durchrühren. Die Suppe auf tiefe Teller verteilen, die Pilzscheiben und etwas Bratensatz darübergeben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login