Rezept Kürbisquiche

Line

Die längere Zubereitungszeit lohnt sich, denn diese Quiche ist einfach ein Genuss. Ihre Gäste werden sicherlich einen Nachschlag fordern.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 1 TARTEFORM (CA. 24 CM Ø)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Das Kochbuch
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 785 kcal

Zutaten

250 g
1 Prise

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Teig Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Butter, Frischkäse und Eigelb dazugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts verarbeiten, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Std. in den Kühlschrank legen.

  2. 2.

    Inzwischen den Kürbis waschen, entkernen und samt Schale grob raspeln. Schnittlauch und Petersilie abbrausen und trocken schütteln. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, die Petersilienblätter fein hacken. Die Zwiebeln schälen und klein würfeln. Den Speck in kleine Würfel schneiden. Den Käse fein reiben.

  3. 3.

    Die Butter in einer Pfanne zerlassen, die Zwiebeln und den Speck darin ca. 2 Min. anbraten. Die Zwiebel-Speck-Mischung herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Dann die Mischung mit den Kürbisraspeln, Käse, Petersilie und Schnittlauch mischen.

  4. 4.

    Den Backofen auf 200° vorheizen. Eine Tarteform einfetten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn und etwas größer als die Form ausrollen. Den Teig in die Form legen und dabei einen kleinen Rand hochziehen. Die Kürbismasse auf dem Teig verteilen.

  1. 5.

    Für den Guss die Eier mit Milch und Senf verquirlen. Den Eierguss mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und über die Kürbismasse gießen. Die Quiche im Ofen (Mitte, Umluft 180°) ca. 40 Min. backen. Die Quiche herausnehmen und kurz ruhen lassen, dann aus der Form nehmen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Jarimba
Zuviel Füllung
Kürbisquiche  

Bereits beim Backen läuft einem bei dem feinen Geruch nach geröstetem Speck das Wasser im Mund zusammen. Und die Quiche schmeckt auch so lecker, wie sie aussieht. Allerdings hatte ich viel zuviel Füllung, obwohl ich eine 26cm-Tarteform verwendet habe, statt wie angegeben eine mit 24 cm.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login