Rezept Lammcurry mit Tomaten und Kardamom

Es hat eine kräftige Pfefferschärfe und ein einmaliges frisch-duftendes Kardamom-Aroma. Und mildes Currypulver rundet das Ganze harmonisch ab.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Currys
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 850 kcal

Zutaten

4 EL
neutrales Öl (z. B. Rapsöl)
3 TL
mildes Currypulver (z. B. Englisches Curry oder Garam Masala)
400 g
stückige Tomaten (aus der Dose)
300 g

Zubereitung

  1. 1.

    Das Lammfleisch von sichtbaren Sehnen und Fett befreien, sodass ca. 800 g schieres Fleisch übrig bleiben. Das Fleisch in 3-4 cm große Würfel schneiden.

  2. 2.

    Die Cashewnusskerne im Blitzhacker fein mahlen. Je 3 TL Kardamomsamen und Pfefferkörner in der Pfeffermühle frisch mahlen oder im Mörser möglichst fein zerstoßen. Alles mit 2 EL Wasser zu einer Paste verarbeiten.

  3. 3.

    Das Öl in einem Bräter erhitzen, die Paste dazugeben unter Rühren 2-3 Min. anbraten. Das Fleisch hinzufügen und unter Rühren in 10 Min. rundum braun anbraten. Das Fleisch mit Currypulver und 1 TL Salz bestreuen und 1-2 Min. weiterbraten.

  4. 4.

    Mit Tomaten ablöschen. Den Joghurt mit 300 ml Wasser verrühren und zum Fleisch gießen, aufkochen und zugedeckt bei kleiner Hitze 1 Std. 30 Min. köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist.

  1. 5.

    Dann offen weitere 15 Min. köcheln lassen, bis die Sauce etwas eingedickt ist. Nach Belieben mit Salz, dem restlichen Pfeffer und dem übrigen Kardamom abschmecken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Wenig Geschmack

Wir haben das Rezept mal ausprobiert und müssen sagen dass es erstens nicht sehr indisch geschmeckt hat und zweitens generell nach wenig geschmeckt hat. Vielleicht haben wir auch etwas falsch gemacht, aber wir haben im Endeffekt viel nachwürzen müssen.

 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login