Homepage Rezepte Langos mit Schnittlauchquark

Zutaten

400 g Mehl
200 ml Milch
2 TL Zucker
1 Päckchen Trockenhefe
1 Bund Schnittlauch
250 g Magerquark
2 EL Olivenöl
1 EL Rotweinessig
1 l Öl zum Frittieren
rosenscharfes Paprikapulver

Rezept Langos mit Schnittlauchquark

Rezeptinfos

mehr als 90 min
785 kcal
leicht

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl abwiegen. Die Milch mit Zucker und 1 EL Mehl erwärmen. Die Hefe unterrühren und die Hefemilch 5 Min. gehen lassen.
  2. Inzwischen die Kartoffeln pellen und durch die Kartoffelpresse drücken oder mit dem Kartoffelstampfer fein zerdrücken. Mit Salz würzen und mit der flüssigen Butter mischen. Die Hefemilch dazugeben und alles gut durchrühren. Das restliche Mehl und noch etwas Salz hinzufügen und alles zu einem geschmeidigen, leicht klebrigen Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen.
  3. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Ringe schneiden. Den Quark mit Olivenöl, Essig und 2 EL Wasser glatt rühren. Den Knoblauch schälen und dazupressen, die Hälfte des Schnittlauchs unterrühren. Den Quark salzen und pfeffern. Die Tomaten waschen und ohne Stielansätze in Scheiben schneiden.
  4. Das Öl in einem Topf auf 180° C erhitzen. Den Teig in acht Portionen teilen. Daraus mit eingeölten Händen acht dünne Fladen von je ca. 12 cm Durchmesser formen und im heißen Öl nacheinander in je ca. 5 Min. goldbraun ausbacken, dabei gelegentlich wenden.
  5. Fertige Langos auf Küchenpapier entfetten, mit Quark bestreichen, mit Tomaten belegen. Mit etwas Salz und Paprika gewürzt und mit Schnittlauch bestreut sofort servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Die Variante mit Kartoffeln

kannte ich bislang nicht. Langos anstelle mit Knoblauchöl mal mit Kräuterquark als vollwertiges Essen gefällt mir gut.

Anzeige
Anzeige
Login