Rezept Ligurischer Fischeintopf mit Basilikumpesto

Line

Die Suppe wird in zwei Stufen zubereitet: Aus Gräten, Wein, Wermut und Gewürzen wird der Fond gekocht, in dem die Fische und Muscheln dann sanft gar ziehen können.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Slow Cooking
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 370 kcal

Zutaten

1/2 Stange
1 Knolle
2 Stangen
1 Bund
100 ml
trockener Wermut (z. B. Noilly Prat)
100 ml
trockener Weißwein
1 EL
getrocknete Pilze (z. B. Steinpilze oder Morcheln)
1 EL
Fenchelsamen
ca. 12
125 g
Weißbrot
3 EL
Basilikumpesto (fertig gekauft oder selbst gemacht)
2-3 EL
Olivenöl (nach Belieben)

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Fischfond die Gräten mit kaltem Wasser abbrausen. Den Lauch putzen, längs halbieren und waschen. Fenchel und Sellerie putzen und waschen. Das Gemüse in Scheiben schneiden. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln. Das Gemüse mit den Fischgräten, Wermut, Wein und 1 l kaltem Wasser in einem Topf langsam zum Kochen bringen und leicht salzen. Petersilie, Pilze und Fenchelsamen dazugeben und alles bei kleiner Hitze etwa 30 Min. ziehen lassen, dabei öfter den Schaum entfernen.

  2. 2.

    Die Miesmuscheln unter kaltem Wasser gründlich abbürsten, geöffnete Muscheln wegwerfen. Ein Nudelsieb mit einem feuchten Passiertuch auslegen (oder ein feines Sieb verwenden). Den Fischfond durch das Sieb in einen zweiten Topf gießen. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, mit den Muscheln in den Fischfond geben und 3-4 Min. kochen lassen, bis sich alle Muscheln geöffnet haben. Muscheln, die sich nicht öffnen, aussortieren. Die Fischfilets waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden, in die Suppe geben und bei kleinster Hitze gar ziehen lassen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. 3.

    Das Weißbrot in unregelmäßige 1-2 cm große Stücke zupfen und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Das Pesto nach Belieben mit Olivenöl verrühren, sodass es fast flüssig ist. Die Suppe auf tiefe Teller verteilen, mit Pesto garnieren und mit den Croûtons bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login