Rezept Linzer Plätzchen mit Johannisbeergelee

Zimt, Nelken, Kardamom und Muskat geben diesen mürben Plätzchen das würzige Aroma. Johannisbeergelee sorgt für säuerliche Süße.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für ca. 60 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Lieblings-Weihnachtsplätzchen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 55 kcal

Zutaten

150 g
¼ TL Backpulver
50 g
feinster Zucker
1 Prise
150 g
rotes Johannisbeergelee
Puderzucker zum Bestäuben
Ausstecher (z. B. Herzen)

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl, Haselnüsse, Mandeln, Backpulver und Gewürze vermischen. Butter, Zucker und Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig schlagen, dann das Ei unterschlagen. Zum Schluss die Mehlmischung auf einmal dazugeben und rasch unterarbeiten. Teig in Folie wickeln, ca. 2 Std. kühlen.

  2. 2.

    Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher Herzen ausstechen, nach und nach aufs Blech legen und im Ofen (Mitte) in ca. 8 Min. goldgelb backen.

  3. 3.

    Kurz vor dem Ende der Backzeit das Johannisbeergelee in einem kleinen Topf leicht erwärmen. Das Gelee mit einem Teelöffel auf der Hälfte der noch warmen Plätzchen verteilen. Übrige Plätzchen darauflegen, mit etwas Puderzucker bestäuben. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login