Homepage Rezepte Low-Carb-Erdbeerkuchen

Rezept Low-Carb-Erdbeerkuchen

Die Erdbeeren kannst du beliebig durch andere frische Beeren ersetzen. Wenn man unter den Kokosjoghurt-Klecks noch ein wenig gemahlene Vanille mischt, schmeckt das Ganze noch himmlischer.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
125 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Springform (26 cm Ø; ergibt 12 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Springform (26 cm Ø; ergibt 12 Stücke)

Zubereitung

  1. Mehle und Mandeln in einer kleinen Schüssel mischen. In eine zweite Rührschüssel die Eier aufschlagen und mit den Rührbesen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Das Kokosöl schmelzen, dazugeben und noch mal kräftig mixen. Den Mehl-Mandel-Mix dazugeben und alles mit den Händen zu einem festen Teig mischen und kneten.
  2. Den Backofen auf 180⁰ vorheizen. Die Form mit etwas Kokosöl einfetten. Den Teig mit den Händen auf der Arbeitsfläche zu einem flachen Kreis platt drücken und anschließend zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie mit einem Nudelholz auf die Größe der Springform ausrollen.
  3. Den Teig in die Form legen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und im heißen Ofen (Mitte) 15-20 Min. backen.
  4. Währenddessen Heidelbeeren, Zitronenabrieb und Erythrit in einem Topf erhitzen. Unter rühren die Gelatine hinzugeben und anschließend die Masse fein pürieren. Die Erdbeeren waschen, von den Stielansätzen befreien und halbieren.
  5. Den Boden aus dem Ofen nehmen und 10 Min. auskühlen lassen, dann die Heidelbeermasse vorsichtig gleichmäßig daraufgießen und die Erdbeeren in den Guss drücken. Den Kuchen 1-2 Std. auskühlen lassen, bis die Füllung fest ist. Den Formrand entfernen und den Kuchen genießen. Nach Belieben einen Klecks Kokosjoghurt dazu servieren.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Schoko-Kokos-Cheesecake

Ein Traum wird war: Unsere besten Low Carb Kuchen

Puddingburger mit Erdbeeren

Gebäck mit Erdbeeren

Vegane Erdbeerkuchen – let′s try

Vegane Erdbeerkuchen & - torten