Rezept Marzipan-Pralinen

Marzipan-Pralinen sind was Feines, besonders, wenn sie selbst gemacht sind. Das geht ganz einfach, man muss sich nur trauen. Also, Schürze um und los!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 50 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Schokolade
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 55 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Das Marzipan auf einer kühlen Fläche mit Puderzucker zu einer ca. 1 ½ cm dicken Platte ausrollen und diese in würfelzuckergroße Stücke schneiden.

  2. 2.

    Die Kuvertüre klein hacken. Zwei Drittel davon in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die übrige Kuvertüre unterrühren, bis sie zerlaufen ist.

  3. 3.

    Die Marzipanstücke mit Hilfe einer Pralinengabel und eines Holzstäbchens in der Kuvertüre wenden, herausheben und auf einem Gitter abtropfen lassen. Jede Praline mit einem halben Mandelkern garnieren, solange die Kuvertüre noch weich ist. An einem kühlen Platz fest werden lassen.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Wie du Pralinen selbermachen kannst, zeigen wir dir in unserem Special >>

Tipp: Selbstgemachte Pralinen kannst du mit essbarem Gold oder Mustern von sogenannten Transferfolien verzieren. Hübsche 3D Effekte, wie Wellen oder Herzchen bekommen sie durch Strukturfolien.

Du bekommst alles bequem auf amazon.de (Anzeige)

Strukturfolien >> http://amzn.to/2j8TdHt
Transferfolien >> http://amzn.to/2Atx5f2
Blattgold Flocken, z.b von Goldgourmet >> http://amzn.to/2jaCEek

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login