Homepage Rezepte Matcha-Käsekuchen

Rezept Matcha-Käsekuchen

Matcha ist ein japanischer Grüntee, der traditionell in einer Teezeremonie getrunken wird. Das Grünteepulver eignet sich mit seiner intensiven grünen Farbe besonders gut zum Einfärben von Teigen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
130 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 12 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stück

außerdem

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Silikonförmchen in der Muffinform verteilen. Den Quark mit 30 g Zucker verrühren. Mehl, Puddingpulver und Matcha-Pulver mischen.
  2. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit der Butter und der Sahne in einer Schüssel mit den Rührbesen des Handrührgeräts cremig rühren. Erst die Quarkmasse und dann die Mehlmischung unterrühren. Die Eiweiße mit dem restlichen Zucker (60 g) steif schlagen und unter den Teig heben.
  3. Die Käsekuchenmasse in die Förmchen füllen. Im Ofen (Mitte) 25 Min. backen, dabei nach 12 Min. den Ofen kurz öffnen und die Muffins absinken lassen.
  4. Sobald die Muffins fertig sind, den Ofen ausschalten, einen Holzkochöffel zwischen Ofen und Ofentür stecken und die Muffins im Ofen auskühlen lassen. Die Muffins aus den Förmchen lösen und mit Puderzucker bestäuben. Dazu passt Schlagsahne.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Geswirlter Cheesecake

Weil Käsekuchen nicht gleich Cheesecake ist

Gratinierte Nudelmuffins

Rezepte aus der Muffinform

Zucchini-Nuss-Muffins

Die besten Rezepte für Nuss-Muffins