Homepage Rezepte Mohnschmarrn mit Zwetschgenröster

Zutaten

1 kg Zwetschgen
150 g Pflaumensaft (ersatzweise Kirschsaft)
180 g Zucker
2 Nelken
4 Eier
3 EL Zucker
140 g Mehl
250 ml Milch
50 g Butter
Puderzucker zum Bestreuen

Rezept Mohnschmarrn mit Zwetschgenröster

Rezeptinfos

60 bis 90 min
790 kcal
mittel

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Für den Zwetschgenröster die Zwetschgen waschen, vierteln und entsteinen. Den Fruchtsaft mit Zucker, Zitronenschale und den Gewürzen in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen lassen. Die Zwetschgen hineingeben und bei kleiner Hitze 15-20 Min. offen kochen lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  2. Inzwischen für den Schmarrn die Eier trennen. Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee zugedeckt beiseite stellen. Mehl mit 1 Prise Salz mischen, dann mit Milch und Eigelben zu einem glatten Teig rühren, Mohnback gut unterrühren und die Mischung 15 Min. quellen lassen.
  3. Den Eischnee unter den Teig heben. Ca. 20 g Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und den Teig einfüllen (sollte nur eine kleine Pfanne zur Hand sein, den Teig halbieren und nacheinander backen) und ca. 5-8 Min. backen. Wenn der Pfannkuchen von unten gebräunt ist, wenden und 3-4 Min. backen, dann mit zwei Gabeln gegeneinander in Stücke reißen. Übrige Butter in Flöckchen daraufgeben und unter Rühren noch 2-3 Min. bei mittlerer bis großer Hitze braten. Mit Puderzucker bestäuben und mit Zwetschgenröster servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(6)

Kommentare zum Rezept

Mohnschmarrn

Der Mohnschmarrn ist einfach toll! Ich habe statt des Mohnbacks gemahlenen Mohn verwendet. Für meinen Geschmack ist der Zwetschgenröster zu süß, meiner Familie hat er aber gut geschmeckt.

Gute Idee, diese Zusammenstellung

schmeckt sehr gut, doch wie @Zimtstern schreibt sehr süß, ich habe nur 2 Löffel Zucker genommen für den Schmarrn und das war schon reichlich. Anstatt Mohnback habe ich 2 EL gemahlenen Mohn genommen.Für die Zwetschgenröster habe ich 100 gr. Rohrzucker genommen, die Zwetschgen ware nicht zu sauer und so hat es mit dem Saft sehr fein geschmeckt.

Diese Komination rundum sehr lecker.

My sweet baby :)

Oh ja, süß ist dieser Schmarrn mit Mohn & Zwetschgen wirklich. Obwohl ich etwas weniger Zucker genommen habe ... Aber mir schmeckt er sehr gut. Ein perfektes Dessert würde ich sagen, oder als Kuchenersatz gut geeignet. Zum Frühstück werde ich ihn aber eher nicht mehr machen.

 

Und - obwohl es das Rezept natürlich völlig aus der Bahn wirft - ich kann ihn mir auch sehr gut mit Vanillesauce und Sahne vorstellen :)

Für Menschen, die

es gern süß mögen, genau richtig! Für mich eher nichts, aber meinem Lebensgefährten hat es sehr gut geschmeckt, er hat die vier Portionen fast alleine weggeputzt. :-) Allerdings habe ich den Zwetschgenröster als Kontrast eher säuerlich - mit weitaus weniger Zucker wie angegeben - gekocht.

Anzeige
Anzeige
Login