Rezept Nudeln mit Ofentomaten

Nicht nur für Nudeln gut - Tomaten aus dem Ofen. So wird ihr Aroma am besten erhalten. Auch für Antipasti oder Salate eine tolle Idee.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
5
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Sommerküche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 585 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 175° vorheizen. Die Tomaten waschen und halbieren. Eine ofenfeste Form mit Backpapier auslegen und die Tomaten mit der Schnittfläche nach oben dicht an dicht hineinlegen.

  2. 2.

    Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Rosmarin oder Thymian waschen und trocken schütteln, Blättchen von den Zweigen zupfen und grob hacken. Den Knoblauch zwischen die Tomaten stecken, Kräuter darauf verteilen, Zucker darüberstreuen. Balsamico und Olivenöl darüberträufeln und die Tomaten kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Im Ofen (Mitte, Umluft 160°) je nach Wunsch 40-50 Min. garen, dabei ein- bis zweimal vorsichtig mit dem ausgetretenen Saft begießen oder auch wenden.

  3. 3.

    Rechtzeitig vor Garzeitende reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die Nudeln darin nach Packungsangabe al dente garen. Während die Nudeln kochen, den Käse in grobe Stücke brechen oder in Späne hobeln. Das Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter grob zerzupfen.

  4. 4.

    Die fertigen Nudeln in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. Die Tomaten samt Garflüssigkeit mit den Nudeln mischen, Käse und Basilikum darübergeben und eventuell mit Pfeffer übermahlen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

brezelbraut
Rezept

Schmeckt lecker und ist noch simpler zuzubereiten als eine Tomatensauße!

Sommergericht
Nudeln mit Ofentomaten  

Einfach ein ganz tolles Sommergericht! Den Knoblauch lasse ich weg und anstelle des Olivenöls nehme ich ein Knoblauch-Chili-Öl, dadurch erhält das Ganze eine angenehme Schärfe, die sehr gut dazu passt.

Caro86
lecker!

Das ganze sieht total lecker aus! mhh LG Caro

lundi
Sommer ganz entspannt

Die Soße kocht sich praktisch von allein. So stelle ich mir Kochen und Essen im August vor. Nur die Außentemperatur und der recht hohe Energieaufwand für 500 g Tomaten halten mich ab. Ich würde mindestens 2 kg Tomaten und 2 Paprika in den Ofen geben, damit es sich lohnt. Ansonsten würde ich die absolut gleichen Zutaten in der Pfannne zubereiten.

Toskanafan
Feines Rezept,,,

ich hatte meine besten Tomaten genommen, Scherzer, http://www.scherzer-gemuese.de/, nein, soll keine Werbung sein. Ein paar von meinen eigenen darunter gemischt. Nach diesem Rezept im Ofen gemacht, http://www.kuechengoetter.de/rezepte/pasta-pastore-numero-due-79494 Pflaumentomaten, nach ca. 30 Min., 220°, Grad, Umluft, waren sie fertig. Kurz mit dem Kartoffelstampfer, durch. Parmigiano, einfach gut. Ich hatte Spaghetti dazu.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login