Homepage Rezepte Obstkuchen mit essbaren Blüten

Zutaten

FÜR DEN BISKUITBODEN:

105 g Zucker
2 Msp. glutenfreies Backpulver (ca. 1 g)

FÜR DEN BELAG:

300 g Lemon Curd
500 g gemischte Beeren nach Wunsch (z. B. Johannis-, Blau- und Himbeeren)
Puderzucker zum Bestäuben

Rezept Obstkuchen mit essbaren Blüten

Malven, Flieder, Rosen: Mit unbehandelten Blüten aus dem Garten kann man tolle Effekte auf leckere Kuchen zaubern. Ein Augenschmaus zum Essen ...

Rezeptinfos

30 bis 60 min
mittel
Portionsgröße

Für 1 Springform (ca. 26 cm Ø)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Springform (ca. 26 cm Ø)

FÜR DEN BISKUITBODEN:

FÜR DEN BELAG:

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 250° (Umluft) vorheizen. Den Boden der Springform mit Butter fetten und mit Vollkornreismehl ausstreuen oder mit Backpapier auslegen. Für den Biskuitboden aus den Zutaten nach dem Grundrezept (siehe Rezept-Tipp) eine Biskuitmasse zubereiten.
  2. Die Masse in die Form füllen, glatt streichen und im Ofen ca. 10 Min. vorbacken, dabei die Hitze auf 200° (Umluft) reduzieren. Anschließend die Backofentemperatur auf 160° (Umluft) reduzieren und den Biskuit in ca. 20 Min. fertig backen. Herausnehmen und in der Form abkühlen lassen.
  3. Den abgekühlten Biskuitboden aus der Springform lösen und mit einem Sägemesser zweimal waagerecht durchschneiden. Den unteren Biskuitboden auf eine Kuchenplatte setzen und mit 150 g Lemoncurd bestreichen. Den mittleren Boden daraufsetzen und den übrigen Lemoncurd darauf verteilen. Den letzten Boden auflegen und gleichmäßig mit der Aprikosenkonfitüre bestreichen.
  4. Die Beeren waschen und trocken tupfen, dann auf dem Kuchen verteilen. Den Obstkuchen leicht mit Puderzucker bestäuben und mit den Blüten dekorieren. Zum Servieren in Stücke schneiden.

GRUNDREZEPT BISKUIT: Hier finden Sie das Grundrezept für den glutenfreien Biskuit

 

Für den absoluten Glamour-Effekt sorgt eine frisch gepflückte, ungespritzte Rosenblüte aus dem Garten. Lassen Sie sie ganz, legen Sie sie dekorativ mitten auf die Früchte und streuen Sie noch einmal etwas Puderzucker über den Kuchen.

 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Seltsame Zuckerangabe

Nun denke ich mal, dass es hier auf das Gramm genau nicht ankommt - 100 oder 105 Gramm. Finde diese Rezeptangabe etwas ungewöhnlich.

Ein ähnlicher Kuchen schwebt mir vor allerdings mit Kokos- und Maismehl gebacken (kein Biskuit). Mit einem Topping aus Lemoncurd und Beeren - etwas brasilianisch angehaucht.

 

Nichts geht doch über kompakte Kuchen mit Creme?

:-)

Liebe Aphrodite,

 

wir haben das Rezept nochmals überprüft und es sind tatsächlich 105 Gramm Zucker. Die berühmte Freiheit des Rezept-Autors :-)

 

Aber ja, Du wirst sicher Recht haben, 5 Gramm hin und her werden wohl nicht zum Misslingen des Prachtstückes führen. Im Rahmen einer zuckerreduzierten Ernährung kann man ja auch immer gerne ein wenig variieren.

 

Backst Du diese Obsttorte? Also in Deiner genannten, abgewandelten Form? Wir wollen auch ein Stück abhaben :)

 

Liebe Grüße, Deine Küchengötter

Lemon Curd

Habt ihr vielleicht noch einen Tipp zum Lemon Curd? Wo kann man diesen kaufen? Oder lieber selber machen?

Selbstgemacht

ist dieser Lemon-Curd und dabei einfach und schnell.

Große Auswahl an Rezepten

Liebe MJ,

 

da freuen wir uns aber: Backst Du diesen tollen Sommerkuchen? Bekommen wir dann auch ein Stückchen ab? :-) 

 

Falls Du den Lemon Curd selbst machen willst, was wir Dir als Küchengötter natürlich ans Herz legen würden, findest Du bei uns eine große Auswahl an Rezepten. Ein sehr gutes wäre zB dieses hier.

 

Zu kaufen gibt es Lemon Curd natürlich auch. Wenn einmal weniger Zeit ist, ist das dann eine gute Alternative. Einfach mal googlen ;-)

 

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Backen und ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße, Deine Küchengötter

Brasilianischer Maiskuchen.

Das Rezept, an dem ich mich orientiert hatte, enthielt Maisgriess, Mehl, Backpulver, Maisöl, Milch, Zucker, Eier und Kokosflocken. Wenn ich nun statt Milch Kokosmilch genommen hätte, hätte ich mir die Kokosflocken sparen können. Heißt, ein richtig schönes Rezept für einen "Bolo de Milho" habe ich noch nicht gefunden. Aber vielleicht fliegt der Küchengötter-Redaktion während der Olympiade so ein Rezept ja noch auf den Tisch.

 

Das war mein erster Versuch. "Du hättest den Kuchen nochmals einschneiden und mit Lemoncurd füllen können." - Ja, hätte ich.

Login