Homepage Rezepte Ochsenschwanz aus dem Ofen

Zutaten

250 g Möhren
1 Stange Lauch
5 Zweige Thymain
2 kg Ochsenschwanz (in möglichst dicken Stücken)
2 EL Mehl
1 EL Tomatenmark
400 ml Rotwein
1 l Rinderfond (aus dem Glas)
40 g Rosinen
4 EL Aceto balsamico
1 Bund Petersilie
fein abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone
Olivenöl zum Braten

Rezept Ochsenschwanz aus dem Ofen

Wie bei Muttern garen die Ochsenschwanzstücke ganz langsam in Rotwein im Backofen. Das Erbebnis ist zartes Fleisch und eine aromastarke Sauce.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
870 kcal
mittel

ZUTATEN für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Möhren schälen, die Selleriestangen waschen und putzen, beides in 1 cm große Würfel schneiden. Den Lauch längs vierteln, waschen, putzen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Den Thymian abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen.
  2. Den Ochsenschwanz abbrausen, trocken tupfen und äußeres Fett wegschneiden. Dann die Fleischstücke salzen, pfeffern und mit dem Mehl bestäuben, Mehl leicht festdrücken, überschüssiges Mehl abschütteln.
  3. Backofen auf 180° vorheizen. So viel Öl in einem Bräter erhitzen, dass der Boden ganz knapp bedeckt ist. Darin die Ochsenschwanzstücke bei großer Hitze rundherum anbraten, anschließend aus dem Bräter nehmen.
  4. Zwiebeln, Knoblauch, Möhren, Sellerie und Lauch in den Bräter geben und 2 Min. unter Rühren anbraten, salzen und pfeffern. Das Tomatenmark dazugeben und 1 Min. mitrösten. Dann alles mit etwas Rotwein ablöschen und den Wein vollständig einkochen lassen, nochmals mit etwas Wein ablöschen und wieder einkochen lassen. Übrigen Wein und den Rinderfond dazugießen, aufkochen lassen. Die Ochsenschwanzstücke einlegen und den Thymian unterrühren.
  5. Den Bräter in den Ofen (unten, Umluft 160°) schieben und den Ochsenschwanz 2 Std. 30 Min.-3 Std. zugedeckt schmoren lassen (das Fleisch sollte schön weich sein und sich leicht vom Knochen lösen lassen), dabei zweibis dreimal umrühren. Rosinen mit 3 EL Essig mischen und ziehen lassen, nach der Hälfte der Garzeit unter das Fleisch rühren.
  6. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen, fein hacken und mit der Zitronenschale mischen. Den Bräter aus dem Ofen nehmen, Ochsenschwanz mit Salz, Pfeffer und übrigem Essig abschmecken, dann mit der Zitronen-Petersilien-Mischung bestreuen und am besten in dem Bräter servieren. Dazu passt einfaches italienisches Weißbrot oder Kartoffelbrei, aber auch Bandnudeln schmecken sehr gut dazu.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Eine leckere Empfehlung

Sehr appetitlich und pikant, statt Staudensellerie gabs bei uns Petersilienwurzel dazu.

Anzeige
Anzeige
Login