Rezept Ofengemüse mit Senfdip

Line

Statt konventionellen Kartoffeln kommen bei diesem Ofengemüse Süßkartoffeln in die Röhre und sorgen dabei für einen Farbklecks in ihrer typischen orangenen Farbe.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Detox
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 375 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Den Ofen auf 180° vorheizen. Die Süßkartoffeln schälen und in ca. 2 x 2 cm große Stücke schneiden. Fenchel waschen, putzen, halbieren und den Strunk herausschneiden. Den Fenchel in ca. 1 cm große Stücke schneiden, das Fenchelgrün klein schneiden. Den Knoblauch schälen und in feine Streifen schneiden.

  2. 2.

    Süßkartoffeln, Knoblauch, Fenchel und Fenchelgrün in eine Auflaufform geben, mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Das Olivenöl hinzugeben und anschließend alles kräftig mischen. Ca. 100 ml Wasser zugeben und die Auflaufform mit Alufolie bedecken. Das Gemüse im heißen Backofen (Mitte) ca. 1 Std. garen.

  3. 3.

    Die Frühlingszwiebel waschen, putzen und sehr fein hacken. Mit dem Sojajoghurt, dem Senf und dem Agavendicksaft gut vermischen. Diesen Senfdip zum fertig gegarten Ofengemüse servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

So schneidest du Fenchel am einfachsten

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Ich werd' noch ein ganz anderer Mensch.
Ofengemüse mit Senfdip  

... essenstechnisch.Ich hatte noch Eddo/Taro Knollen und habe diese mit den Frühlingszwiebeln 20 min. im Ofen gebacken. Den Dip habe ich mit Creme Fraiche und Senf zubereitet. Muss ja nicht alles pflanzlich sein, wenn ich mich den lieben langen Tag wie ein Pflanzenfresser ernähre. Fenchel hatte ich nicht im Haus, wäre aber auch bestimmt gut dazu gewesen.

 

Geröstete Hanfsamen dazu wären doch toll? Die Enden der Frühlingszwiebeln sind im Ofen zu Chips gebräunt.

 

Eddo Knollen lassen sich auch reiben und dann wie Eiklar zum Binden verwenden.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login