Rezept Pain d'epices -Honigbrot-

Pain d'epices, ein französiches Honiggewürzbrot, zum Kaffee mit ein wenig Butter bestrichen lecker ist, vor allem aber in Frankreich sehr geschätzt wird zu "Foie gras"

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
12
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

160 gr.
Blütenhonig
70 gr.
brauner Zucker -Rohrzucker-
100 ml
warmes Wasser
100 gr.
Roggenmehl fein gemahlen Type 1150
150 gr.
Weizenmehl Type 550
2 Tel.
Backpulver -gestrichene Tel.-
1/4 St.
Bio Orange - nur die Zesten-
1/4 St.
Bio Zitrone -nur die Zesten-
20 ml
Pernod oder Pastis
1 Msp.
1/2 TL
Ingwer frisch gerieben
1 Msp.
Ingwer gemahlen
70 gr.
Rosinen, kleingehackt
2 EL
kandierte Früchte, wahlweise, kleigehackt
1 Msp.
Sternanis gemahlen
1 Tel.
Ceylon ZImt gemahlen, gestrichener Tel.
1 Hauch Muskatnuss frisch gerieben
Butter für die Form
1 TL
3 EL
Wasser, warm

Zubereitung

  1. 1.

    In einem Topf den Blütenhonig, Rohrzucker, das warme Wasser, den Pernod zusammen mit den Gewürzen unter rühren leicht erwärmen, auf kleiner Flamme, damit der Honig und die anderen Zutaten sich verbinden und es eine leicht flüssig Masse ist.
    Annm.: Die Zitrone und Orangenzesten von frischen Bio-Früchten nehmen.

  2. 2.

    Das Roggenmehl mit dem Weizenmehl und dem Backpulver vermischen und mit einem Kochlöffel unter die Honig/Früchte/Gewürzmasse geben. Es sollte ein klebriger nicht zu fester Teig entstehen, evtl. noch ein klein wenig Wasser dazu geben. Den Topf zugedeckt mindestens 6 Stunden ruhen lassen, kann kühl stehen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 160° Ober-Unterhitze vorheizen.
    Die Backform kleine Kastenform, mit Butter rundum ausfetten.
    Die Teigmasse einfüllen und bei 160°65-70 MiInuten backen. Stäbchenprobe machen.
    Die Backform kann gewählt werden je nach dem wie hoch und breit man das Honigbrot haben möchte, dementsprechend die Backzeiten anpassen.
    Ich habe, wie abgebildet, eine 23cmx13cm Kastenform genommen.
    Das fertige Honigbrot mit der Honigwassermischung (1TL Honig, 3 EL Wasser, warm) bestreichen, danach abkühlen lassen und 24 Stunden ruhen lassen bis zum Anscheiden, währen dieser Zeit sollte das Honigbrot in Folie ruhen, das Honigbrot wird mit der Zeit immer besser,es hält sich, kühl gelagert, mindestens 10 Tage.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Tupfen
das klingt super

liebe @auchwas.. das klingt genau nach der beschreibung meiner freundin.. und ich bin mir sicher das ich mit diesem rezept genau den geschmack treffe. VIELEN DANK !! das ist spitze .. tupfen

auchwas
Honigbrot
Pain d'epices -Honigbrot-  

auch wieder gebacken und ja um diese Jahreszeit, so mit Honig und Zimt und viel Gewürz, eigentlich so was für Advent, aber nein, bei uns das ganze Jahr und das aus gutem Grund, nicht nur weil es lecker ist auch nur mit Butter, nein auch für einen kleinen Apéritif und dann so verbotener Weise auch noch mit "Foie Gras de Canard". Einfach nur lecker.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login