Homepage Rezepte Paprika-Matroschka

Rezept Paprika-Matroschka

Bei diesem Rezept werden große Paprika mit einer Hackfleischmasse und kleinen, bereits gefüllten Paprika befüllt. Daher der Name Paprika-Matroschka.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
410 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Das Brötchen in warmem Wasser einweichen. Rote Paprika waschen und am Stielende jeweils einen Deckel abschneiden. Die Trennwände und die Kerne aus dem Inneren entfernen. Die Schoten für einen sicheren Stand unten eventuell etwas gerade schneiden.
  2. Gelbe Paprika waschen und halbieren, Trennwände und Kerne entfernen und die Hälften in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls fein würfeln. Kapern abtropfen lassen und grob hacken. Hackfleisch, ausgedrücktes Brötchen, Ei, Zwiebel, Kapern und 3 EL Paprikawürfel verkneten. Den Hackfleischteig mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Den Ofen mitsamt dem tiefen Backblech (Mitte) auf 200° vorheizen. Die Hackfleischmasse in die Paprikaschoten füllen, dabei in der Mitte eine tiefe Mulde formen. Die gefüllten Mini-Paprika abtropfen lassen und jeweils in die Mulde stecken. Die Paprikadeckel aufsetzen und leicht andrücken.
  4. Stückige Tomaten mit der heißen Brühe verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Restliche Paprikawürfel unterrühren. Die Tomatenbrühe gleichmäßig auf das Blech gießen und die Paprikaschoten daraufsetzen. Im Ofen (Mitte) ca. 40 Min. backen. Dazu schmeckt Baguette oder Fladenbrot.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Gefüllte Spitzpaprika

Rezeptideen für gegrillte Paprika

Hack-Nudelauflauf

Alles wird aus Hack gemacht: Die besten Hackauflauf-Rezepte

Peperonata

Mehr als Paprika: Die besten Rezepte für Peperonata