Homepage Rezepte Pasta mit Wirsingpesto

Rezept Pasta mit Wirsingpesto

Diese Nudeln mit selbst gemachtem Pesto schmecken Groß und Klein gleichermaßen gut.

Rezeptinfos

unter 30 min
755 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Erwachsene und 1 Baby

Zubereitung

  1. Die Blätter vom Wirsingkopf ablösen und waschen. Die Blätter flach in eine Schüssel legen, mit 1 l kochendem Wasser übergießen und ca. 5 Min. ziehen lassen. Dabei ein- bis zweimal wenden, sodass alle Blattteile unter Wasser liegen.
  2. Inzwischen die Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Wasser bissfest garen. Die Walnüsse in einen hohen Rührbecher geben. Den Knoblauch schälen und zufügen.
  3. Die Wirsingblätter mit einer Zange aus dem Wasser heben und tropfnass die dicken Mittelrippen herausschneiden. Die Blätter dann grob in ca. 3 cm große Stücke schneiden und ebenfalls in den Rührbecher geben. 2 EL Einweichwasser zufügen und alles mit dem Pürierstab fein mixen.
  4. Das Pesto mit dem Öl glatt rühren. Ist es zu dickflüssig noch etwas Einweichwasser untermixen. Den Parmesan fein reiben und unterrühren. Für das Baby eine Portion abnehmen, das übrige Pesto für die Großen mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.
  5. Die Nudeln in ein Sieb abgießen. Tropfnass mit dem Pesto mischen und servieren.

Für die Großen: Wenn du einen ganzen Wirsingkopf gekauft hast, kannst du den Rest sehr gut mitverwenden. Dafür einfach die dicken Blattrippen entfernen und die restlichen Blätter in 5 mm breite Streifen schneiden. Diese in einer Pfanne in 2 EL Olivenöl ca. 5 Min. anbraten. Dann 10 gewürfelte getrocknete Tomaten unterrühren und das Wirsinggemüse mit dem Pesto unter die Nudeln mischen. So erhöhst du den Gemüseanteil deiner Portion.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Linguine mit Buttertomaten

Pasta e basta: 16 Nudelgerichte mit maximal 5 Zutaten

Nudeln mit Tomatensauce

Kochen für Kinder: Lieblingsgerichte für kleine Küchengötter

Wirsingauflauf

11 leckere Rezepte für Wirsingauflauf