Homepage Rezepte Pfirsichsorbet mit Hibiskus und Basilikum

Zutaten

4 Beutel Hibiskustee
100 g Zucker
50 g Invertzucker
Eismaschine

Rezept Pfirsichsorbet mit Hibiskus und Basilikum

Die Kräuter passen herrlich zu den frischen Pfirsichen. Der Hibiskus peppt alles nochmal raffiniert auf. Jetzt heißt es genießen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
150 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 6 Portionen (ca. 800 g)

Zutaten

Portionsgröße: Für 6 Portionen (ca. 800 g)

Zubereitung

  1. Die Pfirsiche waschen, halbieren, entsteinen und klein schneiden. Die Teebeutel und 10 Basilikumblätter in eine große Tasse geben und mit 200 ml kochendem Wasser übergießen. Den Tee ca. 10 Min. ziehen lassen.
  2. Den Tee durch ein Sieb in einen Topf gießen, die Teebeutel und die Basilikumblätter im Sieb gut ausdrücken. Die Vanilleschote längs aufschneiden und zum Tee in den Topf geben. Zitronensaft und Zucker ebenfalls hinzufügen. Den Tee bei mittlerer Hitze in ca. 10 Min. auf die Hälfte einkochen lassen.
  3. Die Pfirsiche in den eingekochten Sud geben. Aufkochen lassen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 5 Min. köcheln lassen. Die Vanilleschote entfernen. Die Pfirsichmischung mit dem Pürierstab im Topf fein pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Ca. 1 Std. zugedeckt in den Kühlschrank stellen.
  4. Den Pfirsichlikör nach Belieben und den Invertzucker unter die Masse mischen. Die Sorbetmasse in die Eismaschine füllen und in ca. 50 Min. cremig fest gefrieren lassen. Das fertige Sorbet mit einem stabilen Eisportionierer in Kugeln aus der Maschine schaben. Sofort auf Schälchen verteilen und mit den übrigen Basilikumblättern garniert servieren oder in einer Gefrierbox mit Deckel tiefkühlen.

Besonders aromatisch uns und intensiv duftend sind ganze, getrocknete Hibiskusblüten aus dem Teeladen. Die ganzen Blüten können auch in Zuckersirup eingelegt und aufgekocht werden und sind eine sehr schöne natürliche Dekoration auf dem Sorbet oder auf anderen Desserts.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Login