Homepage Rezepte Eierliköreis mit Zitrussauce und Beeren

Zutaten

250 ml Vollmilch
200 g Sahne
60 g Zucker
100 ml Eierlikör
100 g Rohrzucker
1 Banane
300 g gemischte Beeren (z.B. Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren; ersatzweise gemischte TK-Beeren)
Eismaschine

Rezept Eierliköreis mit Zitrussauce und Beeren

Verführerisch cremiges Eis mit einer herrlich fruchtig-frischen Sauce!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
370 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 6 Portionen (ca. 650 g)

Zutaten

Portionsgröße: Für 6 Portionen (ca. 650 g)

Zubereitung

  1. Für das Eis die Milch und die Sahne in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen. Bei schwacher Hitze ca. 5 Min. köcheln lassen. Beiseitestellen.
  2. Die Eigelbe mit dem Zucker in einer hitzebeständigen Rührschüssel mit einem Schneebesen gut verrühren. Die heiße Sahnemischung unter ständigem Rühren in die Eigelbmischung gießen. Über dem heißen Wasserbad mit dem Schneebesen in ca. 10 Min. cremig aufschlagen. Die Masse in eine kalte Schüssel gießen. Auf ein kaltes Wasserbad setzen und ca. 10 Min. weiterrühren. Ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen.
  3. Für die Zitrussauce die Orange und die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schalen mit einem Sparschäler abziehen. Beide Früchte auspressen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit dem Messerrücken herauskratzen. Die Zitrusschalen mit 200 ml Wasser, dem Rohrzucker, dem Vanillemark und der -schote, der Zimtstange, der Nelke und dem Lorbeerblatt in einem Topf zum Kochen bringen. 5 Min. sprudelnd kochen lassen, dann den Sud bei schwacher Hitze 15 Min. ziehen lassen. Die Banane klein schneiden. Den Zitrussaft unter den Gewürzsud rühren, diesen durch ein Sieb in den Mixer geben und mit dem Basilikum und der Banane fein pürieren.
  4. Den Eierlikör unter die Eismischung rühren und das Ganze in die Eismaschine füllen. In ca. 50 Min. cremig fest gefrieren lassen. Die Beeren verlesen, TK-Früchte antauen lassen. Die Zitrussauce auf Schalen verteilen, die Beeren dazugeben, je 1 große Kugel Eis in die Mitte setzen und servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login