Rezept Pilz-Tomaten-Gratins

Die Flüssigkeit in den Förmchen auf keinen Fall wegschütten. Sie ist so aromatisch, dass Sie sie mit Brot auftunken sollten!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 kleine Formen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Aufläufe
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 390 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen auf 225° vorheizen. Die Tomaten waschen und halbieren.Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und mit dem knackigen Grün in Ringe schneiden. Den Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Zweigen streifen. Die Pilze mit einem trockenen Tuch sauber abreiben und die Enden abschneiden. Die Pilze in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden.

  2. 2.

    Die Pilze mit Tomaten, Zwiebelringen, Thymian und Olivenöl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Förmchen verteilen.

  3. 3.

    Den Parmesan auf den Zutaten verteilen. Den Mozzarella abtropfen lassen, in dünne Scheiben schneiden und auf die Pilzmischung verteilen. Die Gratins im Ofen (Mitte) etwa 20 Min. überbacken, bis sie schön gebräunt sind. Das Gratin mit frischem, knusprigem Baguette servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Schlumpi
Ok,...

... aber ich hatte mir das interessanter vorgestellt.

 

Der Büffelmozzarella, der ja kalt deutlich besser als sein Kuhmilchkollege schmeckt, scheint beim Überbacken viel von seinem Geschmack zu verlieren. Und dann schmeckte er eben doch wieder wie ein ganz normaler Mozzarella.

Die Pilze haben bei mir sehr viel Flüssigkeit abgegeben, das war dann doch sehr wässrig und nicht so aromatisch, wie ich mir das vorgestellt hatte.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login