Homepage Rezepte Pinienkern-Zitronen-Muffins

Zutaten

120 g Zucker
125 g Mehl
2 TL Backpulver
30 g Butter
1 Ei
125 g Buttermilch
15 kleine bzw. 6 große Papierförmchen für die Form

Rezept Pinienkern-Zitronen-Muffins

Diese Mini-Kuchen schmecken nach Sommer, Sonne und mehr. Der restliche Zitronensirup eignet sich auch prima für Mixgetränke oder Desserts.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
255 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 15 kleine oder 6 große Muffins

Zutaten

Portionsgröße: Für 15 kleine oder 6 große Muffins

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Die Papierförmchen in die Mulden der Muffinform setzen. Pinienkerne in die Papierförmchen streuen und 10 g Zucker darüberstreuen.
  2. Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. Die Butter zerlassen. Das Ei mit 60 g Zucker, Buttermilch, 1 Prise Salz, Zitronenschale und 2 EL Zitronensaft sowie der geschmolzenen Butter verquirlen. Mehl und Backpulver rasch unterrühren. Den Teig auf die Pinienkerne geben und im Ofen (Mitte) 15-20 Min. (kleine) bzw. 20-25 Min. (große) backen.
  3. Inzwischen den restlichen Zitronensaft mit Wasser auf 60 ml auffüllen und mit 50 g Zucker aufkochen. In 5 Min. bei mittlerer Hitze zu Sirup einkochen lassen.
  4. Die Muffins aus dem Ofen nehmen und sofort mit dem Sirup beträufeln. Noch 5-10 Min. in der Form ruhen lassen, herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)