Rezept Pizza Mexiko mit Avocado

Line

Pizza ist das beliebteste Gericht der Deutschen und wir verstehen warum. Diese mexikanische Variation mit Avocado ist auch toll für Partys.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Avocado
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 1155 kcal, 65 g F, 43 g EW, 97 g KH

Zutaten

Für den Teig

1 Würfel
frische Hefe (ca. 42 g)
500 g
1 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Hefe zerbröckeln und in einer kleinen Schüssel mit 300 ml lauwarmem Wasser glatt rühren. Mehl und Salz in einer Rührschüssel mischen, Hefemischung und Öl dazugeben und alles erst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen glatt verkneten. Den Hefeteig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen den Backofen auf 250° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen (Saft anderweitig verwenden), dann mit 4 EL Öl verrühren, salzen und pfeffern. Das übrige Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin bei mittlerer Hitze unter Rühren in ca. 5 Min. krümelig braten, salzen und pfeffern. Vom Herd nehmen. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Den Käse reiben. Die Jalapeños in einem Sieb abtropfen lassen.

  3. 3.

    Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, zu 4 Kugeln formen und diese zu Fladen (ca. 22 cm Ø) ausrollen. Je 2 Fladen nebeneinander auf das Blech legen. Die Hälfte von Tomatensauce und Cheddar auf beide verteilen, mit jeweils der Hälfte von Hackfleisch, Zwiebeln und Jalapeños belegen. Im Ofen (Mitte) 12-15 Min. backen.

  4. 4.

    Die Avocados halbieren, Kerne und Schalen entfernen, die Hälften in Würfel schneiden. Mit dem Limettensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Die ersten beiden Pizzas aus dem Ofen nehmen und zum Servieren mit je einem Viertel der Avocadowürfel bestreuen. Während man die ersten beiden Pizzas isst, die übrigen zwei Pizzas ebenso backen. Aus dem Ofen nehmen und sofort servieren.

Rezept-Tipp

Gut Ding braucht Weile! Und Hefe mag es ja eigentlich gern warm. Wenn der Pizzateig aber über Nacht zugedeckt im Kühlschrank ruhen darf, wird er durch die lange Gehzeit besonders locker und luftig und schmeckt gebacken noch aromatischer.

Für eine Blechpizza den gesamten Hefeteig auf einem großen Backblech (ca. 30 × 40 cm) ausrollen und wie beschrieben belegen. Dann bei Bedarf ca. 5 Min. länger backen.

Noch mehr leckerer Pizza-RezeptePizza Gorgonzola-FeigeKartoffelpizza mit SchafskäsePizza Quattro Stagioni

Die 100 beliebtesten Rezpete der Deutschen!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login