Homepage Rezepte Putencurry mit Joghurtsauce

Rezept Putencurry mit Joghurtsauce

Ein mildes Curry mit Möhren und frischer Ananas. Wenn man den Joghurt vorab mit Mehl anrührt, gerinnt er in der Currysauce später beim Erhitzen nicht.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
370 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Putenstreifen in 1 EL heißem Öl scharf anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und beiseitestellen.
  2. Ingwer, Zwiebel und Knoblauch schälen, würfeln und im restlichen Öl anbraten. Sambal Oelek und 1 EL Curry kurz mit andünsten und die Brühe zugießen. Mehl nach und nach mit Joghurt anrühren und die Sauce damit binden.
  3. Möhren schälen und in Streifen schneiden. In die Currysauce geben und darin bei schwacher Hitze 10-15 Min. garen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Ananas schälen und in kleine Stücke schneiden. Ananas, Frühlingszwiebeln und Fleisch zur Currysauce geben und noch ca. 5 Min. garen. Mit Curry, Salz, Pfeffer, Ananassaft und 1 Prise Zucker abschmecken. Die Petersilie zum Servieren über das Putencurry streuen.
Rezept bewerten:
(13)