Rezept Quitten in Vanillesirup

Line

Die Quitte, auch Apfel der Aphrodite genannt, bezaubert durch ihr blumiges Aroma und harmoniert gut mit dem Vanillesirup.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Mezze - ein Genuss
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 200 kcal

Zutaten

600 g
175 g

Zubereitung

  1. 1.

    Den Saft der Limette auspressen und 2 EL Saft mit ca. 700 ml Wasser mischen. Quitten abreiben, waschen, dünn schälen, längs in Viertel schneiden und vom Kerngehäuse befreien. Quittenviertel und Kerngehäuse (gibt ein gutes Aroma!) sofort in das Limettenwasser legen, damit sie sich nicht verfärben. Eventuell etwas mehr Wasser zugeben, damit die Quitten bedeckt sind. Alles zum Kochen bringen.

  2. 2.

    Die Vanilleschote längs aufschlitzen, Mark herauskratzen und mit dem Zucker mischen. Mit der Schote zu den Quitten geben. Alles zugedeckt bei mittlerer Hitze je nach Quittensorte in 20-40 Min. weich kochen. Die Pistazien hacken.

  3. 3.

    Kerngehäuse entfernen. Die Quitten abtropfen und etwas abkühlen lassen, in dünne Spalten schneiden. Die Flüssigkeit offen einkochen, bis sie rötlich und sirupartig wird. Vanilleschote entfernen. Den Sirup mit Limettensaft abschmecken.

  4. 4.

    Quitten anrichten, auf jede Portion einen Löffel Crème fraîche geben, mit Sirup beträufeln und mit den Pistazien bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Petra Holzapfel
Ganz köstlich
Quitten in Vanillesirup  

und dazu gut gekühlt schön erfrischend. Kann ich nur empfehlen!

 

kaktus
Lecker

so richtig was für "Süße" Naschkatzen, allerdings habe ich das Rezpt etwas variiert.

In Ermangelung der Vanille habe diese durch 1-2 ganze Nelken ersetzt, die ich ins Kochwasser gab und erst am Schluß entfernte.

lundi
Naja

Quitten sind speziell. Da teilten sich die Meinungen am Tisch von "geht so" über "Kartoffelkonsistenz mit Birnengeschmack", über "wenn ihr nicht wollt - sehr gut, hab ich mehr" bis hin zu "Haben wir noch Eis im Keller?". Nur eins hat niemand abgestritten: Der Sirup war lecker. Und da ich stets versuche, alle Lebensmittel unter die Leute zu bringen, habe ich am Folgetag den Rest mit reichlich Feldsalat gemischt, ein Stück Seelachs dazu gebraten, schon war die Welt wieder in Ordnung, das Quittenkompott in dieser Gesellschaft und Menge für alle passend.

Aphrodite
Nette Gesellschaft!

@lundi, ich verfahre ja anders: Reste kommen in den Kühlschrank und meist fällt mir gar nichts mehr dazu ein. Sirup für's Salatdressing und süßer Kompott zum Fisch oder anderem muss ich mir merken.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login