Rezept Ravioli mit Kartoffelfüllung

Dieses Gericht aus Sardinien zeigt, dass Nudeln und Kartoffeln gut zusammenpassen. In Ligurien gart man beides mit grünen Bohnen. Dazu gehört dann Pesto.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Spezialitäten aus aller Welt
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 630 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl mit Eiern, Olivenöl und knapp 1 TL Salz zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig als Kugel zugedeckt bei Zimmertemperatur ca. 30 Min. ruhen lassen.

  2. 2.

    Kartoffeln waschen und in der Schale in 20-25 Min. weich kochen. Etwas ausdampfen lassen, noch heiß schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Die Minze waschen, Blättchen fein hacken. Knoblauch schälen und zu den Kartoffeln pressen. Minze und Ricotta unterrühren. Salzen und pfeffern.

  3. 3.

    Nudelteig portionsweise auf wenig Mehl sehr dünn ausrollen oder in der Nudelmaschine zu dünnen Platten formen. Auf die Hälfte der Teigplatten im Abstand von 5 cm je gut 1 TL Füllung setzen. Übrige Teigplatten darüber decken, andrücken und zu Ravioli ausschneiden.

  4. 4.

    Ravioli in reichlich kochendem Salzwasser in 3-4 Min. al dente kochen. Butter zerlassen und leicht bräunen. Ravioli abtropfen lassen, mit Butter begießen und mit Parmesan bestreut servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

auchwas
Einfach göttlich! Ravioli mit Kartoffelfüllung.

Diese Ravioli, gefüllt mit einer Masse aus neuen Kartoffeln, hatte aus Zypern Frühkartoffel, zum Teig habe ich Parmesan statt Ricotta gegeben, wunderbarer Geschmack. Dazu serviert habe ich Steinpilze.

Aphrodite
Hatte noch Kartoffeln übrig...
Ravioli mit Kartoffelfüllung  

..., die ich im Ofen gebacken hatte. Zu wenig, aber gerade richtig, um damit Ravioli zu füllen. Zusammen mit saurer Sahne und schwarzen Trüffeln eine schöne Füllung. Die Nudeln sind dann schnell gemacht. Ich hatte den Nudelteig aus Roggen-Vollkornmehl hergestellt. Werden die Nudeltäschchen in der Pfanne leicht gebraten, entwickeln sich Aromen wie bei getoastetem Brot. Etwas Trüffelöl und Lauch dazu war dann ein einfaches und schnelles Mittagessen, da die Ravioli schon vorbereitet und gekocht waren.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login