Rezept Reh mit Preiselbeersauce

Der Klassiker Rehbraten wird hier auf neue Art zubereitet und glänzt durch seine fruchtige Preiselbeersauce - dazu passen Kartoffelpüree oder Kartoffelknödel.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 6 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Zart und saftig bei 80 Grad. Niedrigtemperaturgaren
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 325 kcal

Zutaten

2 EL
Butterschmalz
1 EL
1 Bund
Suppengrün
250 ml
Wildfond (Glas)
250 ml
Orangensaft
3 Zweige
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen mit ofenfester Form auf 80° vorheizen. Fleisch salzen, pfeffern und in 1 EL heißem Schmalz in einer Pfanne rundherum 7-8 Min. anbraten. In die Form geben und 2 Std. 30 Min. im Ofen garen. Pfanne beiseite stellen. Mehl und Butter mit einer Gabel verkneten und kalt stellen.

  2. 2.

    30 Min. vor Ende der Garzeit Zwiebel schälen und fein hacken, Suppengrün waschen, putzen und klein würfeln. Restliches Butterschmalz in der Pfanne mit dem Bratensatz erhitzen, Zwiebel und Suppengrün darin 3 Min. unter Rühren anbraten. Mit Fond und Orangensaft ablöschen. Thymian waschen und dazugeben. Alles auf die Hälfte einkochen, dann durch ein Sieb in einen Topf gießen. Bratensaft aus der Form und Sahne dazugeben, alles weitere 5 Min. kochen lassen. Mehlbutter in Flöckchen einrühren, Sauce sämig einkochen lassen. Preiselbeeren unterrühren, Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rehbraten in Scheiben schneiden, Sauce dazu reichen.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

pimiento
Sehr lecker!

Aus Zeitmangel konnte das Fleisch zwar nicht 2 1/2 Std. schmoren, war aber trotzdem schön saftig... und die Soße ist ein Gedicht!!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login