Rezept Rehmedaillons im Speckhemd

Die Speckhülle um die zarten Rehmedaillons verhindert das Austrocknen und verleiht ihnen zusätzliches Aroma.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Österreich
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 650 kcal

Zutaten

1 EL
Öl
1 EL
400 ml
Wildfond (ersatzweise Instantbrühe)
1 EL
trockener Rotwein
1 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Medaillons salzen, pfeffern und mit je einer Scheibe Speck umwickeln. Mit Küchengarn fixieren. Backofen auf 80° vorheizen. Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Medaillons darin bei mittlerer Hitze von allen Seiten insgesamt 5-8 Min. braten. In Alufolie wickeln und im Ofen (Mitte, Umluft 60°) in 20 Min. fertig garen.

  2. 2.

    Den Thymianzweig in die Pfanne mit dem Bratensatz geben, mit Wildfond ablöschen und ca. 15 Min. bei mittlerer Hitze einkochen. Thymianzweig entfernen. Rotwein mit Mehl verquirlen, mit einem Schneebesen unter die Sauce rühren und kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. 3.

    Die Medaillons aus dem Backofen nehmen, Küchengarn entfernen, eventuell halbieren und anrichten. Nach Belieben pfeffern und mit der Sauce übergießen. Dazu passen Kroketten und Rotkraut oder Feldsalat.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login