Rezept Reis mit Thai-Gemüse

Line

Quick and easy: Bringen Sie jede Menge Farbe auf den Teller und auch jede Menge Vitamine! Austern- und Fischsauce sorgen für den typischen Thai-Geschmack.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Easy Wok
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 510 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    In einem Topf 300 ml Wasser mit ¼ TL Salz aufkochen. Den Basmatireis einstreuen und aufkochen. Dann bei schwächster Hitze in ca. 20 Min. zugedeckt garen, bis der Reis das Wasser aufgesogen hat (s. Grundrezept S. 10). Dann den Reis mit der Gabel auflockern.

  2. 2.

    Inzwischen Knoblauch und Ingwer schälen und hacken. Die Maiskölbchen abtropfen lassen und längs halbieren. Die Möhre putzen, mit dem Sparschäler schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zuckerschoten putzen, waschen und schräg halbieren.

  3. 3.

    Die Paprikaschote längs halbieren und von Stielansatz, weißen Trennwänden und Samen befreien. Hälften waschen und in Streifen schneiden. Kohlblätter putzen, waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in 3 cm lange Stücke schneiden.

  4. 4.

    Erst den Wok, dann das Öl darin erhitzen. Knoblauch, Ingwer, Möhren, Zuckerschoten, Paprika und Maiskölbchen darin ca. 3 Min. bei mittlerer Hitze unter Rühren braten. Zucker, Austernsauce und Fischsauce unterrühren. Sobald das Gemüse bissfest ist, Tamarindenpaste, Chinakohl und Frühlingszwiebeln hinzufügen. 3 EL Wasser dazugeben und alles ca. 1 Min. weitergaren. Umrühren und mit Pfeffer abschmecken. Das Thai-Gemüse mit dem Reis anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Christina Blümel
Wie beim Chinesen

Das Gemüse schmeckt durch die Maiskölbchen und die verschiedenen Saucen schön süß-sauer. Der Basmatireis passt perfekt dazu! Ein wirklich leckeres Rezept.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login