Homepage Rezepte Ribeye-Steak rückwärts gegart

Rezept Ribeye-Steak rückwärts gegart

Beim Rückwärts-Garen wird das Fleisch erst auf die Kerntemperatur bzw. kurz darunter gebracht und dann noch einmal scharf angebraten. Der Vorteil: Die Kruste bleibt richtig schön kross und innen ist das Steak trotzdem schön zart und rosa.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
490 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Backofen auf 120° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und als Tropfschutz auf den Ofenboden stellen. Steaks rundum mit je 1 EL Öl einreiben und mit je ½ TL Salz und 2-3 Prisen Pfeffer würzen. Auf den Rost legen und im Ofen (Mitte) ca. 45 Min. garen.
  2. Knoblauch samt Schale zerdrücken, Thymian waschen und trocken schütteln. Eine Pfanne erhitzen, restliches Öl (2 EL) hineingeben und die Steaks darin bei großer Hitze pro Seite in ca. 1 Min. kräftig braun anbraten. Die Butter zugeben und bei mittlerer Hitze aufschäumen lassen. Knoblauch und Thymian zufügen und die Steaks ca. 1 Min. weiterbraten, dabei kontinuierlich mit der Bratbutter übergießen. Wenden und nochmals ca. 1 Min. mit Butter übergießen.
  3. Die Steaks auf ein Schneidebrett legen, abdecken und ca. 5 Min. ruhen lassen. Dann in 1 cm breite Streifen schneiden und auf vier Tellern anrichten. Mit Kräuterbutter und Pommes servieren.
Rezept bewerten:
(5)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

24 schmackhafte Rezepte für Schweinegeschnetzeltes

24 schmackhafte Rezepte für Schweinegeschnetzeltes

17 unwiderstehliche Schweinesteak-Rezepte

17 unwiderstehliche Schweinesteak-Rezepte

Schweinekrustenbraten selbst machen

Schweinekrustenbraten selbst machen