Homepage Rezepte Rinderragout

Zutaten

200 g Tomaten
1 EL Tomatenmark
2 TL edelsüßes Paprikapulver
1 TL Harissa
1 TL Zimtpulver
1 EL Olivenöl
2 EL Butterschmalz
gemahlener Pfeffer
300 g Okraschoten
1 Bund Koriander

Rezept Rinderragout

Rezeptinfos

mehr als 90 min
360 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Das Rindfleisch in 3-4 cm große Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und sehr fein, fast musig, hacken. Stielansätze der Tomaten rausschneiden. Tomaten mit kochend heißem Wasser überbrühen, ziehen lassen, abschrecken, häuten. Tomaten halbieren, entkernen und klein würfeln.
  2. Zwiebeln und Knoblauch mit Tomaten, Tomatenmark, Paprika, Harissa, Kreuzkümmel und Zimt verrühren.
  3. Einen großen Topf auf den Herd stellen. Öl und Schmalz darin erhitzen. Das Fleisch in zwei Portionen gut anbraten. Tomatenmischung einrühren und alles etwa 10 Minuten braten. Mit 400 ml Wasser aufgießen, salzen, pfeffern, Deckel auflegen. Bei schwacher Hitze etwa 1 1/4 Stunden schmoren lassen. Bei Bedarf noch etwas Wasser angießen.
  4. Inzwischen Okraschoten waschen, die Stiele mit einem scharfen Messer wie eine Bleistiftspitze zuschneiden. Nicht zu weit ins Fleisch schneiden, sonst läuft der schleimige Saft aus. Salzwasser aufkochen und die Okras darin 2 Minuten vorgaren. Kalt abschrecken. Limette heiß waschen, vierteln.
  5. Okras und Limette zum Fleisch geben und alles noch einmal etwa 20 Minuten garen. Den Koriander waschen und trockenschütteln, Blättchen fein hacken. Rinderragout mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Koriander bestreut servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Mein Ding

Dieses Rezept ist einfach mein Ding. Ich habe zwar das Rindfleisch durch Schweinegulasch ersetzt(hatte ich noch zuhause). Es ist superlecker geworden und mein erster Versuch mit Okraschoten ist auch gelungen. Dazu habe ich Focaccia gebacken. Eine tolle Kombi, das Brot zu der leckeren Soße.

Anzeige
Anzeige
Login