Rezept Rösti mit Rotkohlgemüse

Line

So lieben die Schweizer ihre Rösti! Das Rotkohlgemüse wird mit Apfelsaft oder Cidre zubereitet und mit Roquefort verfeinert.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
1 Kartoffel - 50 Rezepte
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 510 kcal

Zutaten

1 EL
300 ml
Apfelsaft oder Cidre
6 EL
Butterschmalz
1 TL
Himbeer- oder Apfelessig

Zubereitung

  1. 1.

    Den Rotkohl von den welken Blättern und dem dicken Strunk befreien und in feine Streifen hobeln. Die Feigen in kleine Würfel schneiden. Kartoffeln pellen und grob raspeln, salzen und pfeffern.

  2. 2.

    In einem Topf die Butter schmelzen. Den Rotkohl mit den Feigen darin andünsten. Mit Apfelsaft oder Cidre aufgießen, salzen, pfeffern und zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 20 Min. bissfest garen.

  3. 3.

    Inzwischen in zwei großen Pfannen (am besten antihaftbeschichtet) jeweils 2 EL Butterschmalz schmelzen. Die Kartoffeln hineingeben und gut umrühren, dann zu einem Fladen zusammendrücken. Bei mittlerer bis schwacher Hitze in etwa 10 Min. knusprig braten. Die Rösti auf Teller gleiten lassen. Restliches Schmalz in die Pfannen geben, die Rösti umgedreht in die Pfannen stürzen und in weiteren 10 Min. fertig braten.

  4. 4.

    Den Käse zerbröckeln, unter den Rotkohl mischen und schmelzen lassen. Zu den heißen Rösti servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Balduine
Nicht alle Zutaten verarbeitet

In dem Rezept ist 1 TL Essig angegeben, den ich aber nicht mehr in der Zubereitung finde.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login