Homepage Rezepte Couscous-Kraut-Kumpir

Zutaten

2 EL Sonnenblumenöl
400 g Rotkohl
1 EL Zucker
6 EL Olivenöl
1 TL Harissa (Chiliwürzpaste)
1 EL Tomatenmark
200 ml Orangensaft
1 EL Butter
12 schwarze Oliven

Rezept Couscous-Kraut-Kumpir

Bestes Fastfood aus Südosteuropa: Kartoffeln, im Ofen gebacken und fein herausgeputzt; mit Füllungen, die ziemlich multikulti sind.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
645 kcal
mittel
Portionsgröße

FÜR 4 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220° vorheizen. Kartoffeln unter fließendem kaltem Wasser gründlich waschen und gut bürsten, dann trocken tupfen. Die Kartoffeln mehrmals mit einer Gabel einstechen. Mit dem Öl einreiben, rundherum salzen und jeweils in ein Stück Alufolie einwickeln. Die Kartoffeln auf ein Backblech geben und im Ofen (Mitte) 1 Std.-1 Std. 10 Min. garen.
  2. Inzwischen für die Füllung beim Rotkohl den Strunk entfernen und den Rotkohl in dünne Streifen hobeln. Den Zucker und 1 TL Salz untermischen und den Kohl mit den Händen 3 Min. kräftig durchkneten (dabei eventuell Einweghandschuhe tragen, da der Kohl stark färbt). Zitronensaft und 4 EL Olivenöl untermengen.
  3. Den Couscous mit Harissa und Tomatenmark in eine Schüssel geben. Den Orangensaft aufkochen und über den Couscous gießen, alles kurz durchmengen und abgedeckt 10 Min. quellen lassen.
  4. Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, aus der Folie wickeln und längs auf-, aber nicht durchschneiden. Die Kartoffeln ein wenig aufquetschen, mit einem Löffel jeweils zwei Drittel des Kartoffelfleischs herauskratzen und in eine Schüssel geben. Mit der Gabel zerdrücken, mit Crème fraîche und Butter verrühren, salzen und pfeffern. Die Masse zurück in die Kartoffeln füllen.
  5. Den Couscous mit einer Gabel aufklockern und das übrige Olivenöl unterrühren, mit Salz würzen. Den Rotkohlsalat mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Kartoffeln mit dem Rotkohlsalat und dem Couscous füllen. Den Joghurt und die Oliven daraufgeben. Die Minzeblätter abbrausen, trocken tupfen, grob zerkleinern und über die Kartoffeln streuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)