Rezept Rosinenreis mit Zucchini und Paprika

Line

Wer möchte, kann - statt der gebratenen Bananen - zu diesem Reisgericht zusätzlich gebratene Hähnchenbrustfilets oder Hackbällchen servieren.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
11
Kommentare
(16)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Jeden Tag gut kochen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 505 kcal

Zutaten

2 EL
300 g
2 EL
600 ml
Gemüsebrühe
2 EL
1/2 TL gemahlene Kurkuma

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Paprikaschote und die Zucchini waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden.

  2. 2.

    Das Olivenöl erhitzen, die Mandelstifte mit der Zwiebel darin anbraten. Paprika- und Zucchiniwürfel kurz mitbraten, dann den Reis untermischen. Rosinen und Brühe dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und alles zugedeckt bei schwacher Hitze in 15-20 Min. ausquellen lassen, bis der Reis körnig ist.

  3. 3.

    Die Bananen schälen und der Länge nach halbieren. Die Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Kurkuma einrühren und die Bananenhälften darin pro Seite 1-2 Min. braten. Den Reis mit den Bananen servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(16)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

ilvy.w
lecker locker leicht

aber wenn ich ehrlich bin, ich empfehle unbedingt was gebratenes dazu wie hähnschenschnitzel oder frikadelle oder so.

ob das auch mit fisch passt?

Pepe79
Ist ...

... das nicht etwas gehaltvoll? Eine Banane pro Person - das klingt, als wäre ich allein schon von dieser satt, ohne dass noch der Reis dazukommt.

DreV
natrurreis :-( ein flop

habe gedacht ich kann einfach mal naturreis nehmen....habe das ganze gekocht unhd gekocht und gekocht und irgendwann aufgegeben - der reis ist 'sehr' al dente geblieben...ist das wohl normal?

Marina
Naturreis

braucht tatsächlich sehr lange: mindestens 45 Minuten sollte er schon kochen.

Sally
Dieses Rezept erfüllt alle Kriterien

Es ist schnell zubereitet, geht total einfach, braucht nicht viele Zutaten, ist preiswert, benötigt ein Minimum an Geschirr und darüber hinaus schmeckt es auch noch göttlich! So soll ein perfektes Rezept aussehen!

Schlumpfine
.

mir hat das so lecker geschmeckt!!! Die gebratene Banane dazu ist echt mal was anderes. Allerdings habe ich die Zwiebel weggelassen.

frischekocher
Schade - ein guter Versuch

Der Reis ist kein Hexenwerk - die Bananen sollte man sich sparen- unsere Bananen sind zum braten nicht  geeignet- im Asialaden gibt es ab und zu Koch oder direkt zu braten geeignte Staudenfrüchte. Diese eignen sich besser - mit gutem Klebereis werden die Zutaten zu einem Gedicht.

sorry

 

blattli
Ist OK

Gemüsereis gibt es bei uns öfter, manchmal auch mit Mandeln drin, das ist lecker. Aber mit Rosinen? Das hab ich mich dann doch nicht getraut. Dafür reichlich Knoblauch drangetan und etwas Minze. War OK, auch die gebratenen Bananen dazu. Übrigens: Fisch passt immer!

britta17
zucchini mit Reis

Die Idee in den Reis bereits die Paprika und die Zucchini mitzukochen ist super. Werde ich heute mal ausprobieren. Rosinen hatte ich schon öfter im Reis gehabt, schmeckt vorzüglich. Ich werde mal gebratene Bananen dazu servieren. Da jetzt im Garten schon Gewürzkräuter wachsen, werde ich  die in vollen Zügen aufs Essen tun. Es ist ein schönes Rezept, danke

 

365RezepteBille
Mehr Rosinen und Mandeln

Sehr sehr lecker das Ganze. Ich finde, wenn das schon "Rosinenreis" heißt könnten von mir aus noch mehr Rosinen und vor allem gut und gerne mehr Mandeln rein, das würde nicht stören. Nächstes Mal dann!

Heidelbeere
Applaus Applaus

Hervorragendes Rezept! Simpel, schnell, interessant und lecker. Top :)

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login