Homepage Rezepte Rote-Bete-Salat mit Knäckebrot und Thymian

Rezept Rote-Bete-Salat mit Knäckebrot und Thymian

Die Rote Beten garen im Backofen. Ziemliche praktisch, denn du kannst in der Zwischenzeit das Dressing zubereiten.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
835 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Portionen

Zubereitung

  1. Den Backofengrill vorheizen. Rote Beten putzen, schälen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden (am besten mit Einmalhandschuhen). Die Würfel mit 2 EL Olivenöl, ½ TL Salz und Thymian mischen, die Mischung auf einem Backblech verteilen und im Backofen (Mitte) 15 - 20 Min. grillen, bis die Roten Beten weich sind.
  2. Inzwischen für das Dressing das übrige Olivenöl mit Essig und Honig in einer Schüssel verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Manouri in grobe Würfel schneiden.
  3. Rote Beten aus dem Ofen nehmen, in eine Salatschüssel umfüllen, mit dem Manouri und dem Dressing mischen und etwas abkühlen lassen. Die Mischung mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Das Knäckebrot in kleine Stücke brechen und kurz vor dem Servieren über den Salat streuen. Den Salat lauwarm oder kalt servieren.

Besonders aromatisch schmeckt der Salat, wenn du statt Knäckebrot Schüttelbrot darüberstreust. Das mit Kümmel, Anis und Fenchel gewürzte Knabberbrot aus Südtirol harmoniert wunderbar mit der Süße der Roten Bete. Kein Schüttelbrot im Angebot? Dann ½ Vinschgauer Brötchen klein würfeln und in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis die Würfel knusprig sind. Die Croûtons über den Salat streuen. Low Carb Variante: Für weniger Kohlenhydrate lasse den Honig im Dressing weg und ersetze das Knäckebrot durch 2 EL gehackte und geröstete Walnusskerne.

In unserem großen Slow Carb Special haben wir hilfreiche Tipps zur Slow Carb Ernährung sowie leckere Rezepte für dich zusammengestellt.

 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)