Homepage Rezepte Ruck-zuck-Kuchen

Zutaten

FÜR DEN RÜHRTEIG:

65 g Speisestärke
130 g Zucker
140 g geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumen- oder Rapsöl)
1 TL Backpulver (7 g)

AUSSERDEM:

Puderzucker zum Bestäuben (nach Belieben)

Rezept Ruck-zuck-Kuchen

Mit Gelinggarantie! Der Kuchen, wenn man Kuchen möchte – und eigentlich gar keine Zeit zum Backen hat. Der Geschmack lässt einen jedenfalls nicht im Stich.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
205 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Kastenform (20 cm Länge, 1 l Inhalt; 12 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Kastenform (20 cm Länge, 1 l Inhalt; 12 Stücke)

FÜR DEN RÜHRTEIG:

AUSSERDEM:

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220° vorheizen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben. Mit den Quirlen des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine auf kleiner Stufe ca. 10 Min. glatt verrühren.
  2. Die Kastenform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstreuen. Den Teig in der Form verteilen und glatt streichen, in den Ofen (Mitte) stellen und die Ofentemperatur auf 180° reduzieren. Den Kuchen in 35-40 Min. goldbraun backen. Nach ca. 15 Min., wenn sich an der Oberfläche eine Haut gebildet hat, den Kuchen in der Mitte längs leicht einritzen (damit er beim Aufgehen nicht willkürlich einreißt). Ein paar Minuten vor Ende der Backzeit mit der Trampolin- und Messerprobe prüfen, ob der Kuchen schon fertig ist.
  3. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 5-10 Min. ruhen lassen. Dann auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben. Der Ruck-zuck-Kuchen bleibt gut verpackt mehrere Tage frisch.

Diesen schnellen Rührteig können Sie auch gerne als Obstkuchenboden verwenden: Für eine Springform mit 28 cm Ø benötigen Sie die doppelte Menge der Zutaten. Den gebackenen und ausgekühlten Boden nach Belieben mit Obst belegen. Tortenguss darüber verteilen, fertig! Wer mag, kann zuerst eine Schicht Vanillecreme und dann erst das Obst daraufgeben.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login