Rezept Russischer Zupfkuchen besonders cremig

Line

Der Russische Zupfkuchen schmeckt herrlich cremig und schokoladig. Auch wenn er etwas mehr Kalorien hat, man muss sich manchmal auch was gönnen können.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Springform (26 cm Ø, 12 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Backschätze
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 535 kcal

Zutaten

2 TL
35 g
Kakaopulver
1 kräftige Prise
200 g
1 M
Ei
200 g
150 g
3 M
500 g
150 g
1 Päckchen
Bourbon-Vanillezucker
1 Päckchen
Vanillepuddingpulver zum Kochen

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Mürbeteig Mehl, Backpulver, Kakao und Salz mischen und auf die Arbeitsfläche häufen. In die Mitte eine Mulde drücken und Zucker und Ei hineingeben. Die Butter in Flöckchen auf dem Rand verteilen. Alle Teigzutaten vom Rand aus rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in Folie gewickelt 30 Min. kalt stellen.

  2. 2.

    Inzwischen für die Quarkmasse die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Die Eier trennen und die Eigelbe mit Quark, 100 g Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver und Zitronenschale verrühren. Lauwarme Butter unterrühren. Die Eiweiße mit dem restlichen Zucker zu dickcremigem Eischnee schlagen und behutsam unterheben.

  3. 3.

    Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Die Springform fetten. Zwei Drittel des Mürbeteigs auf wenig Mehl rund ausrollen und in die Form legen, dabei einen Rand hochziehen. Die Quarkmasse einfüllen. Den restlichen Teig mit den Händen klein zupfen und auf der Quarkmasse verteilen.

  4. 4.

    Den Kuchen im Ofen (unten) 50-55 Min. backen. Herausnehmen, ca. 30 Min. in der Form abkühlen lassen, dann den Kuchen aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login