Rezept Sandwaffeln mit Beerensalat

Ein beerenstarkes Dessert, das nach einer einfachen Suppe am Mittag ebenso köstlich schmeckt wie nach einem feinen Abendessen mit Freunden und Familie.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Waffeln
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Waffeln
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 610 kcal

Zutaten

4 EL
Puderzucker
175 g
125 g
etwas abgeriebene Orangenschale
1 Päckchen
Vanillezucker
4
100 g
100 g
Speisestärke
¼ TL Backpulver
2 EL
Rum (ersatzweise etwas Rumaroma)
Fett fürs Waffeleisen
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Beerensalat die Beeren verlesen, evtl. abbrausen, gut abtropfen lassen und putzen. Etwa 50 g Erdbeeren und 50 g Himbeeren mit dem Puderzucker mischen, 3 Min. ziehen lassen. Anschließend durch ein feines Sieb streichen.

  2. 2.

    Das Püree mit den restlichen Beeren mischen. Den Beerensalat mit Zitronensaft abschmecken und bis zum Servieren zugedeckt kühl stellen.

  3. 3.

    Für die Waffeln die Butter zerlassen und bei schwacher Hitze leicht bräunen. Die lauwarme Butter ohne den Bodensatz in eine Rührschüssel gießen und vollständig abkühlen lassen. Dann mit Zucker, 1 Prise Salz, Orangenschale und der Hälfte des Vanillezuckers schaumig rühren. Die Eier einzeln einrühren.

  4. 4.

    Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und unterrühren. Rum und Crème fraîche mischen, ebenfalls untermengen. Den Teig bei Zimmertemperatur zugedeckt 10 Min. ruhen lassen.

  1. 5.

    Das Waffeleisen vorheizen, die Backflächen dünn einfetten. 3 EL Teig in die Mitte der unteren Backfläche geben, das Waffeleisen schließen. Die Waffeln nacheinander in ca. 2 Min. goldgelb backen. Auf einen Kuchenrost legen und weiter so verfahren, bis der Teig verbraucht ist. Den restlichen Vanillezucker mit Puderzucker mischen, die heißen Waffeln damit bestreuen. Den Beerensalat dazu servieren.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login