Homepage Rezepte Schnelle Asia-Nudelpfanne mit Tofu

Rezept Schnelle Asia-Nudelpfanne mit Tofu

So macht man nicht nur dem China-Imbiss um die Ecke Konkurrenz. Mit diesem Rezept überzeugt man auch Tofu-Skeptiker und die Kinder mögen es auch.

Rezeptinfos

unter 30 min
695 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Portionen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Das Gemüse dazugeben und nach Packungsanweisung erhitzen.
  2. Inzwischen für den Knuspertofu die Stärke mit etwas Salz und Pfeffer in einem großen Gefrierbeutel mischen. Den Tofu in ca. 1 cm große Würfel schneiden, in den Beutel geben und so lange schütteln, bis die Tofuwürfel gänzlich mit der Stärke überzogen sind. 2 EL Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen. Tofu darin unter mehrmaligem Wenden ca. 5 Min. braten, bis er goldbraun und knusprig ist.
  3. Während der Tofu brät, nach dem Gemüse sehen und eventuell Wasser zugießen. Die Mie-Nudeln in eine Schüssel geben. Mit heißem Wasser aus dem Wasserkocher begießen und ca. 4 Min. ziehen lassen. Nudeln mit einer Gabel auflockern, abgießen und abtropfen lassen.
  4. Chilisauce, Sojasauce und Limettensaft verrühren und zum Gemüse gießen. Die Nudeln untermischen. Die Nudelpfanne eventuell noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Tofu darauf verteilen.

Ersetze den Tofu durch 400 g Hähnchenfilet: In schmale Streifen schneiden, mit der Stärke mischen und anbraten. Oder du verwendest 400 g küchenfertige Garnelen (ohne Kopf; in Schale) - dabei die Stärke weglassen.

Vegetarische Gerichte | schnelle Rezepte | Kochen für Kinder

Rezept bewerten:
(0)