Rezept Schnelle Mousse au chocolat mit Kiwi

Line

In aller Ruhe vorbereiten und dann lässig servieren: Diese Blitz-Creme gelingt sicher und das ganz schnell.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
In 30 Tagen kochen können
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 435 kcal

Zutaten

200 g
1 Päckchen
Vanillezucker
ein paar Früchte zum Dekorieren (z. B. Kiwis, Physalis)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Sahne mit dem Vanillezucker in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Handrührgerät in ca. 2 Min. steif schlagen. Die Schokolade grob hacken bzw. in Stücke brechen. Für ein heißes Wasserbad in einen größeren Topf 5 cm hoch Wasser füllen und erhitzen. Die Schokolade in einen kleineren Topf oder eine Metallschüssel geben, diesen über das siedende Wasser hängen und die Schokolade langsam schmelzen lassen.

  2. 2.

    Die zimmerwarmen Eiweiße mit dem Schneebesen in ca. 3 Min. zu weichem Schnee schlagen. Das macht ein bisschen mehr Mühe als mit dem Handrührgerät, aber mit dem Schneebesen schlägt man mehr Luft unter die Masse. (Und weil anschließend die warme Schokolade untergerührt wird, sollten die Eier zimmerwarm sein.)

  3. 3.

    Die geschmolzene Schokolade zum Eischnee geben und mit dem Teigspatel unterziehen, d. h. mit sanften Bewegungen unterheben, sodass die Masse schön luftig bleibt. Die Schlagsahne daraufhäufen und ebenso sanft unterheben. Die Mousse auf vier Gläser oder Schalen verteilen und zugedeckt 1 Std. in den Kühlschrank stellen. Die Früchte waschen bzw. schälen, klein schneiden und die Mousse au chocolat damit garnieren.

Rezept-Tipp

Probieren Sie auch das köstliche Mousse au Chocolat Rezept aus dem GU Kochbuch "French Basics". Holen Sie sich die wohl beliebteste Nachspeise der französischen Küche auf den heimischen Desserteller!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login