Rezept Schnelles Himbeereis

Bevor Sie das Eis in die Glasschälchen füllen, sollten diese für ca. 5 Min. im Tiefkühlfach gekühlt werden. Dadurch bleibt das Eis länger fest.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Gesund essen bei Histaminintoleranz
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 345 kcal

Zutaten

200 g
70 g
Puderzucker
50 ml
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    Alle Zutaten in der angegebenen Reihenfolge in einen Mixbecher geben und anschließend mit dem Stabmixer zu einer homogenen Masse pürieren.

  2. 2.

    Mit einem Esslöffel Nocken vom Eis abstechen und auf zwei Glasschälchen verteilen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Das ist nicht histaminarm

Wie um alles in der Welt kommt man darauf, ein Eis mit Himbeeren als histaminarm zu kategorisieren?

küchengötter
Himbeeren bei Histaminintoleranz

Hallo Aminchen, wir werden deiner Anmerkung gerne nachgehen und direkt mit den Rezeptautoren sprechen. Soweit wir wissen, werden Himbeeren von Menschen mit Histaminintoleranz ganz unterschiedlich vertragen und die TK-Himbeeren werden meist besser vertragen als frische. Aber hier möchten wir natürlich kein Risiko eingehen und einen falschen Tipp geben, deshalb machen wir uns nochmals schlau und melden uns dann wieder. Liebe Grüße, deine Küchengötter

küchengötter
Umstrittene Verträglichkeit

Liebe Aminchen, wir haben nun nochmals Rücksprache mit unserer Rezeptautorin gehalten. Es ist tatsächlich so, wie schon angenommen. Himbeeren werden von Menschen mit Histaminintoleranz ganz unterschiedlich gut vertragen. Die einen zeigen keinerlei Probleme, die anderen hingegen große. TK-Himbeeren (wie auch im Rezept verwendet), sind zudem generell besser verträglich als frische Himbeeren. Da Himbeeren außerdem viele Salicylate enthalten, kommt es teils zu zusätzlichen Beschwerden, denn viele leiden zusätzlich unter einer Salicylatunverträglichkeit. Lange Rede, kurzer Sinn: Falls man an Histaminintoleranz leidet, bitte vorab beim Arzt abklären, ob man Himbeeren gut oder schlecht verträgt. Wenn man sie nämlich verträgt, dann ist dieses Rezept sicher eine willkommene Abwechslung hin und wieder ... Wir hoffen, dir mit dieser Antwort weiterhelfen zu können. Liebe Grüße und einen guten Wochenstart, deine Küchengötter

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login