Homepage Rezepte Schübling

Rezept Schübling

Schüblinge sind typisch schwäbisch. Manch einer kennt sie auch unter dem Namen Knacker oder Cervalat. Aber egal, wie man sie nennt, sie schmecken immer gleich gut.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
230 kcal
schwer
Portionsgröße

Für ca. 20 Würste

Zubereitung

  1. Darm 2 Std. wässern, dabei mehrfach spülen. Beide Fleischsorten und Speck von Sehnen und Knorpeln befreien, klein würfeln und durch den Fleischwolf (Lochscheibe 8 mm) geben. 1 Std. tiefkühlen.
  2. Fleisch, Speck, Salz und Eisschnee mischen und durch den Fleischwolf (Lochscheibe 2 mm) geben. In der Küchenmaschine mit dem Knethaken 10 Min. mischen, dabei Pfeffer, Muskatblüte, Koriander, Ingwer, Paprika und Zucker unterarbeiten. Füllrohr (26 mm) am Fleischwolf oder Wurstfüller befestigen und Darm aufziehen. Fleischmasse in den Darm füllen, dabei Würste von ca. 10 cm Länge abdrehen und mit Wurstgarn abbinden.
  3. Würste auf Stangen gehängt bei Raumtemperatur 3 Std. trocknen lassen. Dann 2 Std. bei 60° heiß räuchern (siehe Seite 17). In Wasser 1 Std. bei 75-80° brühen. In eiskaltem Wasser abkühlen lassen und abtrocknen.

Eisschnee sorgt für eine niedrige Verarbeitungstemperatur und gute Bindung der Fleischmasse. Zerkleinern Sie dazu einfach Crushed Ice (erhältlich in größeren Super- märkten oder an Tankstellen) so fein wie möglich im Blitzhacker. Ersatzweise können Sie eiskaltes Mineralwasser verwenden.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)