Homepage Rezepte Schwäbischer Rhabarberkuchen

Zutaten

250 g Mehl
65 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
125 g Butter
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
4 EL Zucker
600 g Rhabarber
Fett für die Form

Rezept Schwäbischer Rhabarberkuchen

Rezeptinfos

mehr als 90 min
240 kcal
mittel

FÜR 1 SPRINGFORM (26 CM Ø)

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 1 SPRINGFORM (26 CM Ø)

Zubereitung

  1. Mehl, Zucker, Salz, Ei und die Butter in Flöckchen rasch zu einem Teig verkneten. In Folie einschlagen und 30 Min. kalt stellen.
  2. Inzwischen aus Milch, Puddingpulver und Zucker einen Pudding nach Packungsanweisung kochen. Leicht abkühlen lassen.
  3. Rhabarber waschen, putzen und in 3-4 cm lange Stücke schneiden. Form fetten. Ofen auf 180° vorheizen.
  4. Den Teig ausrollen. Den Boden und den Rand der Springform damit auslegen. Erst den Pudding, dann die Rhabarberstücke darauf verteilen. Die Rhabarberstücke etwas in den Pudding drücken. Den Kuchen im Ofen (Mitte, Umluft 160°) 50 Min. backen.

Entdecken Sie auch das schnelle Rhabarberkuchen Rezept aus dem GU Kochbuch "Expressbacken".  Ist Rhabarber Obst oder Gemüse? Worauf sollte man beim Kauf achten? Wissenswertes und Tipps zum Rhabarber finden Sie hier

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Kommentare zum Rezept

So lá lá

Ich fand, dass der Rhabarber durch den schon fertig gekochten Pudding nicht richtig weich werden konnte. Er hatte mit zuviel Biss.

Zusätzlich zuckern wäre auch gut gewesen. Das kommt aber auf die Rhabarbersorte an.

super!

Ich bin eigentlich kein Kuchenfreund - den fand ich aber sehr lecker!

Lecker!

Ich habe einfach die Rhabarberstückchen relativ klein geschnitten und somit war der Rhabarber schön weich!

Sehr lecker

Einfach, lecker und nicht so süß !!! Fein, fein !!!
Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login