Homepage Rezepte Rhabarberkuchen

Zutaten

125 g Zucker
3 M Eier
1 Prise Salz
3 TL Backpulver
500 g Rhabarber
2 M Eier
75 g Zucker
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
250 g Schmand
Puderzucker zum Bestreuen

Rezept Rhabarberkuchen

Obwohl Rhabarber ein Gemüse ist, eignet er sich wunderbar als Zutat in einen süßen Kuchen. Genießen Sie diesen Klassiker allein oder mit Freunden.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
370 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 1 Springform (26 cm Ø, 12 Stücke)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Springform (26 cm Ø, 12 Stücke)

Zubereitung

  1. Für den Rührteig Butter und Zucker mit den Quirlen des Handrührgeräts sehr schaumig schlagen. Die Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Das Vanillemark und dann ein Ei nach dem anderen gründlich unterrühren.
  2. Das Mehl und die Mandeln mit dem Salz und dem Backpulver mischen und kurz unterarbeiten. Die Springform einfetten, den Teig hineingeben und glatt streichen.
  3. Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Den Rhabarber waschen, putzen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Die Stücke auf dem Teig verteilen. Den Kuchen im Ofen (Mitte) 35 Min. backen.
  4. Inzwischen für den Guss Eier, Zucker und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Den Schmand unterrühren. Den Guss auf den vorgebackenen Kuchen gießen und die Mandelblättchen darüberstreuen.
  5. Den Kuchen ca. weitere 25 Min. backen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter 10 Min. abkühlen lassen. Den Rand der Form abnehmen und den Kuchen vollständig auskühlen lassen. Den Rhabarberkuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Entdecken Sie auch das schnelle Rhabarberkuchen Rezept aus dem GU Kochbuch "Expressbacken".  Ist Rhabarber Obst oder Gemüse? Worauf sollte man beim Kauf achten? Wissenswertes und Tipps zum Rhabarber finden Sie hier

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(21)

How to: Rhabarber richtig schneiden