Rezept Schweinebauch mit Honigglasur auf grünen Bohnen

Line

Der Schweinebauch ist ein zu Unrecht verkanntes Stück vom Schwein: Seine Marmorierung macht ihn zu einem der schmackhaftesten Teile.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 6 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Mein Himmel auf Erden
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 870 kcal

Zutaten

1 EL
1
Lorbeerblatt
6
Pimentkörner
50 ml
dunkler Schweinebratenfond (ersatzweise Rinderfond)
1 EL
Akazienhonig
1 Bund
25 g
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. 1.

    In einem großen Topf 3 l Wasser aufkochen, salzen und den Schweinebauch darin bei mittlerer Hitze in ca. 1 Std. 15 Min. weich garen. Mit einer Schaumkelle den Schaum abschöpfen. Nach 1 Std. Lorbeer, Piment- und Pfefferkörner zugeben.

  2. 2.

    Bohnen waschen und vom Stielende die Fäden abziehen. Schräg in ca. ½ cm breite Streifen schneiden. Das Bohnen-kraut waschen, trocken schütteln, von der Hälfte die Blättchen abzupfen und fein schneiden, die andere Hälfte beiseitelegen. Den Meerrettich putzen und schälen.

  3. 3.

    Den Fond erwärmen und den Honig darin auflösen. Den Ofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Das Fleisch auf ein Blech setzen und die Brühe beiseitestellen. Die Schwarte in ca. 1 cm breite Rauten einschneiden und mit dem Honig-Fleischfond bepinseln. Das Fleisch im Ofen (Mitte) in ca. 1 Std. knusprig braten, dabei immer wieder einpinseln. Die letzten 10 Min. den Grill zuschalten, um eine schöne Kruste zu bekommen.

  4. 4.

    Bohnen mit dem Bohnenkraut in die Brühe geben und in ca. 6-8 Min weich garen. Abtropfen lassen und beiseitestellen. In einem kleinen Topf 1 EL Butter zerlassen und das Mehl einrühren. Die Mehlschwitze mit ½ l heißer Brühe auffüllen und glatt rühren. Bei geringer Hitze und unter Rühren 15 Min. offen köcheln. Durch ein Haarsieb in einen flachen Topf passieren, die Bohnen dazugeben, salzen und pfeffern. Bohnenkrautblättchen dazugeben und mit saurer Sahne verfeinern.

  1. 5.

    Den Schweinebauch aus dem Ofen nehmen. In 5 cm breite Scheiben und dann in 5 cm große Würfel schneiden. Die Bohnen auf einer Platte anrichten und mit den Schweinebauchwürfeln bestreuen. Frischen Meerrettich fein darüber raspeln.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login