Homepage Rezepte Schweinebraten mit Malz-Essig-Sauce

Zutaten

2 EL brauner Zucker
150 ml Rotweinessig
150 ml Rotwein
9 - 10 Blockmalz-Bonbons (ca. 50 g, ersatzweise Rohrzucker)
1 TL Speisestärke
2 - 3 Spritzer Tabascosauce
Küchengarn
Öl zum Bestreichen
eventuell Fleischthermometer

Rezept Schweinebraten mit Malz-Essig-Sauce

Rezeptinfos

mehr als 90 min
590 kcal
leicht

Für 8 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 8 Personen

Zubereitung

  1. Den Schweinebraten mit Küchenpapier trocken tupfen. Den Zucker mit beiden Paprikasorten, Koriander, 2 TL Salz und etwas Pfeffer vermischen. Die Würzmischung kräftig ins Fleisch ein-reiben. Den Braten gut in Frischhaltefolie einwickeln und im Kühlschrank 2 Std. marinieren.
  2. Für die Sauce den Essig und den Wein in einen Topf gießen. Malzstücke in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz oder Fleischklopfer grob zerkleinern, zur Essig-Wein-Mischung geben. Alles ca. 10 Min. leise kochen lassen, bis sich der Blockmalz aufgelöst hat. Stärke mit 1 - 2 EL kaltem Wasser anrühren, zur Malzsauce geben und unter Rühren einmal aufkochen, bis die Sauce gebunden ist. Mit Tabasco, Salz und Pfeffer pikant würzen.
  3. Den Grill anheizen. Das Fleisch mit Küchengarn zu einem kompakten Braten binden. Den Grillrost heiß werden lassen, leicht ölen. Den Braten auf den Rost legen und bei mittlerer bis schwacher Hitze ca. 2 ½ Std. grillen, dabei ab und zu wenden und mit etwas Malzsauce bestreichen. Der Braten ist fertig, wenn er eine Kerntemperatur von ca. 75° hat (das Thermometer in die dickste Stelle stechen) oder beim Anstechen mit einer Rouladennadel oder einem Metallspieß klarer Fleischsaft heraustropft.
  4. Den Schweinebraten von dem Grill nehmen und zugedeckt noch 10 Min. ruhen lassen. Dann das Küchengarn entfernen und den Braten in dicke Scheiben schneiden. Auf Tellern anrichten und mit der restlichen Malz-Essig-Sauce beträufeln. Heiß ser-vieren, am besten mit Kartoffelsalat.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login