Homepage Rezepte Shiitake-Schmarrn

Rezept Shiitake-Schmarrn

Shiitake gilt in Japan als Heilmittel. Er stärkt durch den Wirkstoff Lentinan, ein Beta-Glucan, das Immunsystem. Er soll gegen Erschöpfung und Müdigkeit helfen, verbessert den Blutfettspiegel und den Blutdruck. Vor allem aber schmeckt er köstlich aromatisch!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
435 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Portionen

Zubereitung

  1. Die Gemüsebrühe erhitzen. Die getrockneten Pilze mit den Fingern klein zerreiben, zusammen mit dem Thymian und dem Couscous unter die heiße Brühe mischen und quellen lassen.
  2. Die frischen Shiitake mit Küchenpapier säubern und je nach Größe halbieren oder vierteln - kleine Pilze ganz lassen. Den Lauch putzen, längs aufschneiden und gründlich waschen, dann längs halbieren und in feine Ringe schneiden. Die Eier trennen. Eigelbe unter den Couscous ziehen. Eiweiße steif schlagen.
  3. 1-2 EL Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Lauch darin andünsten. Pilze zugeben, kräftig anbraten, salzen und pfeffern. Wenn die Pilze braun werden, Eischnee unter den Couscous ziehen, diesen auf den Pilzen verteilen und zugedeckt bei mittlerer Hitze in 3-4 Min. stocken lassen.
  4. Nun mit dem Pfannenwender den Eierkuchen portionsweise wenden und knusprig braun braten. Den Schmarrn mit einem Klecks saurer Sahne getoppt genießen.

Tipp: Statt Shiitake passen auch alle anderen Pilzsorten. Und der Schmarrn schmeckt auch mit Zwiebeln statt Lauch. Für eine süße Variante anstelle der Gemüsebrühe Fruchtsaft verwenden, alle Gewürze außer 1 Prise Salz weglassen, statt Pilzen und Lauch 2 Äpfel in Spalten zusammen mit ein paar Walnüssen anbraten. Schmarrn mit 1 EL Honig beträufeln.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Kaiserschmarrn Rezepte

Kaiserschmarrn Rezepte

Shiitake-Pilze

Shiitake-Pilze

Pfannkuchen-Rezepte

Pfannkuchen-Rezepte