Rezept Spaghetti mit Zitronensahne und Garnelen

Spaghetti Bolognese, mit Tomatensauce, mit Öl und Knoblauch, ist ja alles recht und schmeckt, aber heute soll es einmal etwas Besonderes sein!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Basic cooking
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 670 kcal

Zutaten

1 TL
500 g
⅛ l Gemüsebrühe
200 g
geschälte kleine gegarte Garnelen ein paar Basilikumblätter

Zubereitung

  1. 1.

    Frühlingszwiebeln waschen, Wurzelbüschel und trockene grüne Teile abtrennen, alles andere in feine Streifen schneiden. In der großen Pfanne die Butter zerfließen lassen, fein geschnittene Frühlingszwiebeln darin andünsten.

  2. 2.

    Im großen Topf 5 l Wasser mit 2 EL Salz zum Sprudeln bringen, Spaghetti rein und im offenen Topf bißfest kochen (nach 7-8 Minuten unbedingt mal die Bißprobe machen).

  3. 3.

    Sahne, Gemüsebrühe und Zitronensaft in die Pfanne gießen, sanft köcheln lassen und immer wieder mal rühren. Die Flüssigkeit verdampft nach und nach, und zurück bleibt eine leckere sahnig-feine Sauce. (Wenn's gerinnt, war die Sahne nicht mehr frisch.)

  4. 4.

    Die wird nun probiert und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Ganz zum Schluß erst die geschälten kleinen Garnelen untermischen, nur noch kurz warm werden lassen, besser nicht mehr aufkochen, sonst werden sie zäh. Spaghetti ins Sieb abgießen, gleich unter die Sauce mischen, Basilikumblätter drauf und heiß auf den Tisch!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Kochmamsell
Spaghetti mal anders

Habe heute das Rezept ausprobiert und muss sagen, es schmeckte hervorragend, auch Männe war recht angetan. Ich habe noch etwas mit Ingwer gewürzt, das gab den richtigen Kick. Wird's öfter geben.

Toskanafan
Sehr gut,,,,

Das wird wieder gemacht, der Hausherr meinte, das sollte man im Auge behalten, so gut war es. Er wollte eine Sprise Arrabiata dazu. Etwas Knoblauch und Zitronenschale hatte hinzugegeben. Einen Salat dazu, alles gut. @ Kochmamsell, danke für den Tipp mit dem Ingwer, nächstes mal nehme ich einen Zentimeter, kleingekackt.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login